happy birthday to my one & only

Letzte Woche feierten wir mit Kollegen von meinem Mann seinen Geburtstag! Meine große Liebe liebt es rustikal. Holz ist sein liebster Rohstoff. Dank unseres neuen Vermieters/Nachbarn konnte ich dem weltbesten Ehemann einen Geburtstagsbrunch ganz nach seinem Geschmack erfüllen. Die Baumscheiben wurden frisch einen Tag vor der Feier geschnitten – man kann sich nicht vorstellen wie gut diese duften! Hier ist er also: ein rustikaler Brunch, ohne schnick schnack: rustic brunch by petite homemade Rezept für selbstgemachtes Granola mit griechischem Honig-Zimt Joghurt: 350g Bio-Basismüsli Walnüsse nach belieben Cashewnüsse nach belieben Haselnüsse nach belieben Mandeln nach belieben 1 EL Sonnenblumenöl 2 EL Honig Kokos nach belieben Das Backrohr auf 180° vorheizen. Die Nüsse grob hacken und mit dem Basismüsli vermischen. Je nach Menge ein kleines bisschen Öl dazu und gut unterrühren. Den Honig hinzugeben und nochmal gut miteinander vermengen und danach auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech verteilen. Im Rohr ca. 20 Minuten backen (achte darauf, dass es nicht zu dunkel wird, denn wenn die Nüsse „verbrennen“, dann schmeckt es bitter) Kokos kurz in einer Pfanne anrösten. Müsli aus dem Rohr nehmen und vollständig auskühlen lassen. Danach grob zerteilen und mit dem Kokos vermengen. Für das Joghurt: 500g Naturjoghurt 1 Becher griechisches Joghurt Zimt nach belieben 2 EL Honig Alle Zutaten gut miteinander verrühren und mit dem Müsli vermischen. Wir hatten noch verschiedene Obstsorten klein geschnitten und damit konnte man sich nach belieben das Joghurt nach seinem persönlichen Geschmack verfeinern. rustic brunch by petite homemade rustic brunch by petite homemade rustic brunch by petite homemade rustic brunch by petite homemade Ei im Toast: für jede Person benötigt ihr: 1 Scheibe Dinkeltoastbrot (oder auch ein anderes Toastbrot) 1 Scheibe Speck (für Vegetarier einfach weglassen) 1 großes Freilandei geschmolzene Butter je nach Personenanzahl 1-2 weitere Toastscheiben Salz Backrohr auf 180° vorheizen. Muffinblech mit geschmolzener Butter ausstreichen. Die Toastscheiben mit einem Teigroller flachrollen und halbieren. Je eine Muffinform an der Seite mit Toasthälften auskleiden. Für das kleine Loch am Muffinformboden aus dem extra Toastbrot Kreise in der größe des Loches ausstechen und damit verkleiden. Das Toastbrot nochmals mit etwas geschmolzener Butter ausstreichen. Den Speck ganz kurz in einer Pfanne ohne Öl anbraten und mit Kchenrolle abtupfen und den Speck in die Muffinmulde auf das Toastbrot legen. Ein Ei hineinschlagen – salzen. Ca. 20 Minuten im Rohr backen. Aus der Form holen und anrichten. rustic brunch by petite homemadeMir ist nun auch aufgefallen, dass ich euch seine Feier vom letzten Jahr noch nicht gezeigt habe…das werde ich diese Woche nachholen und ein süßes Rezept für eine Ostertorte werdet ihr auch noch bekommen.

Advertisements

Morning Glory Muffins

Wenn man Geburtstag hat, dann darf es auch was süßes zum Frühstück geben. So wie für meinen Mann und seine Arbeitskollegen.
Einen Muffin der für das Frühstück nicht zu süß ist, aber sich trotzdem ganz stolz von einem üblichen Frühstück abhebt.

Für 24 Stück Morning Glory Muffins benötigt ihr:

2 1/2 cup Mehl
1 3/4 cup Zucker
2 TL Natron
1 EL Zimt
1 cup in kleine Stücke geschnittene getrocknete Marillen
1 cup Kokosraspeln
1 großen Apfel – geschält, entkernt und gerieben
2 cup geschälte, geriebene Karotten
1 cup grobgehackte Pekannüsse
4 große Freilandeier
Mark einer Vanilleschote
1 cup Pflanzenöl
Morning Glory  Muffin by petite homemade

Heize das Backrohr auf 175° vor. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen
Mehl, Zucker, Natron, Zimt, getrocknete Marillen, Kokos, Apfel, Karotten und Nüsse in einer großen Schüssel gut mit einer Teigspachtel miteinander verrühren.
In einer kleineren Schüssel die Eier, Öl und Vanille mit einem Schneebesen verrühren.

Nun die flüssigen Zutaten ebenfalls in die große Schüssel füllen und alles kurz miteinander vermengen.

Morning Glory  Muffin by petite homemade

Mit einem Löffel (ich verwende immer einen Eiscremeportionierer) auf 24 Muffinförmchen aufteilen. Wenn du nur ein Muffinblech besitzt, dann kannst du die Muffins einfach hinereinander backen.
Im Backrohr ca. 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Danach noch kurz im Blech auskühlen lassen und dann auf einem Auskühlgitter vollständig abkühlen lassen.
Du kannst deinen Muffin pur, oder mit ein klein wenig Butter genießen – lass ihn dir so oder so schmecken – einen süßen Start in den Tag ist dir damit garantiert!Morning Glory  Muffin by petite homemade

Kekse mit Nüssen und {Schokolade}

ENDLICH! Heute kommt meine wunderbare Nada *auch bekannt als die beste Haushaltshilfe auf der Welt* wieder zurück!
Mein Mann und ich erwarten sie schon sehnlichst! Um ihr die Rückkehr zu versüßen, haben wir Kekse für sie. Welche mit Nüssen und Schokolade.
Das allerschönste an ihrer Rückkehr ist, dass sie von nun an meine Fast-Nachbarin ist. Uns trennen dann nur ein paar kleine Meter und nach der Arbeit können wir uns auf einen Kaffee treffen oder zusammen eine Runde joggen gehen.
Mein Mann und ich lieben Nada! Sie ist so eine feine, schöne und eine der liebenswürdigsten Frauen die ich kenne!
Zu den schönsten Stunden unter der Woche gehört es, wenn sie zB die Wäsche macht und ich bei ihr sitze und bastle und wir ohne Pause tratschen. Oder uns beiden ein Lied besonders gut gefällt und wir uns beide einig sind, dass es nochmals besser klingt, wenn man die Lautstärke ein bisschen viel lauter macht :-)
Doch das allerschönste ist, wenn sie mit ihrem strahlen bei uns zur Türe kommt und uns beiden um den Hals fliegt und sie uns das wunderbare Gefühl gibt, dass sie sich bei uns fast so wie zu Hause fühlt.

Da aus unserem Rezept einige Kekse gemacht werden können, bekommt auch mein Mann wieder welche ins Krankenhaus mit.
Denen versüßen wir also den Beginn einer wunderbaren Woche.

cookies with nuts and chocolate by petite homemade

300g Mehl
1 TL Backsoda (Natron)
1/2 TL Salz
100g Mandeln
100g Haselnüsse
100g Cashewnüsse
225g Butter; Zimmertemperatur
280g brauner Zucker
170g Zucker
2 große Eier
2 cups Schokoladestückchen
cookies with nuts and chocolate by petite homemade

Heize das Backrohr auf 180° vor.
Nüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 5 Minuten rösten. Danach die Nüsse wenden und weitere 5 Minuten rösten.
Die Nüsse auskühlen lassen.

In der Küchenmaschine mit dem Flachrührer die Butter mit beiden Zuckersorten auf höherer Stufe cremig rühren, bis diese etwas heller und cremig wird.
Danach ein Ei nach dem anderen unterrühren. Es kann sein, dass du nach dem 1. Ei den Teig mit einer Küchenspachtel vom Rand der Rührschüssel entfernst.
Mehl, Natron und Salz sieben. Danach die Küchenmaschine auf niedrige Stufe stellen und die Mehlmischung hinzufügen und alles miteinander vermengen.
Nun noch die ausgekühlten Nüsse und Schokoladestückchen hinzufügen und auf niedriger Stufe rühren, bis alles gut miteinander vermengt ist.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem kleinen Eisportionierer (oder Löffel) 9 Portionen auf dem Backblech verteilen.
Ein klein wenig flach drücken und für ca. 12-15 Minuten backen.
Danach die Kekse auf ein Auskühlgitter geben.

cookies with nuts and chocolate by petite homemade

Himbeere-Mango Creme mit Kokos

Hier bei uns regnet es seit Tagen ohne Pause durch.
Darum holen wir uns die Pastellfarben vom Frühling in die Küche. Das geht ganz einfach & schnell.

raspberry mango cream by petite homemade

Himbeer-Mango Creme mit Kokos:
(4 kleine Gläschen)

1 Mango
1 Packung frische Himbeeren
1 Naturjoghurt
1 griechisches Joghurt
Agavendicksaft
Brombeeren
Kokosraspel
Maizena

raspberry mango cream by petite homemade

Die Mango schälen und vom Kern lösen. Das Fruchtfleisch pürieren und in einen kleinen Topf geben.
Die Himbeeren ebenfalls pürieren und durch ein Sieb drücken, damit die Kerne entfernt werden. Himbeeren ebenfalls in einen kleinen Topf geben und beide Mousse auf mittlerer Stufe erhitzen. Nach Geschmack mit Agavendicksaft (oder Zucker) süßen.
Maizena nach Packungsanleitung anrühren und zum jeweiligen Mousse geben und gut verrühren.
2-3 Minuten ohne rühren am Hern stehen lassen, damit es etwas eindicken kann.
Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

raspberry mango cream by petite homemade

Naturjoghurt und griechisches Joghurt mit einem Löffel miteinander verrühren und auf 2 Schüsseln aufteilen.
Das erkaltete Fruchtmousse jeweils zu einer Joghurthälfte geben und miteinander verrühren.

raspberry mango cream by petite homemade

Zuerst die Himbeercreme auf die 4 Gläschen verteilen.
Brombeeren darauf verteilen und vorsichtig etwas in die Himbeercreme drücken und danach die Mangocreme darauf verteilen.

Die Cremen im Kühlschrank kühlen lassen und vor dem servieren mit Kokosraspel bestreuen.

*Gläschen von www.party-princess.de
*Unterteller von www.artandmore-shop.de

Himbeer-Sahne Pie

Na, habt ihr genauso wie wir noch Teig vom Rhabarberpie übrig?
Über Nacht einen Teigteil im Kühlschrank auftauen lassen und ein neuer Pie kann am nächsten Tag ganz geschwind gemacht werden.
Du kannst den Pie sogar machen, wenn noch alles schläft, denn du brauchst keine Küchenmaschine und kannst somit leise, still & heimlich Kuchenfee spielen.
Doch es wird alles munter, noch bevor du deinen Kuchen aus dem Ofen holst, weil der herrliche Geruch alle aufwecken wird.
Himbeer-Sahne Pie by petite homemade

Solltest du keinen Teig übrig haben, oder noch gar nie diesen gemacht haben, dann schlage ich dir vor, dass du ganz flink die Zutaten dafür besorgst. Es lohnt sich!

Hier nochmals die Zutaten, welche du für den Teig benötigst:
Teig:
(der Teig macht mehr aus, als hier benötigt wird. Dieser kann jedoch wunderbar eingefroren werden)
600g Mehl
1 TL Salz
450g Butter; Zimmertemperatur
1 großes Ei
1 EL Apfelessig (am besten ist jener, der mit Blütenhonig verfeinert ist)
Wasser

Wie du diese zubereitest kannst du hier nachlesen https://petitepie.wordpress.com/2014/04/17/weltallerbester-rhabarberpie/

Himbeer-Sahne Pie by petite homemade

Fülle:
die Zutaten reichen für einen kleinen Kuchen. Wenn du einen größeren machen möchtest, dann nimm die Zutaten einfach doppelt :-) )
160g frische Himbeeren (da man diese auch noch nach dem Backen sieht, empfehle ich wirklich frische, da diese die Form besser behalten)
70g Zucker + 1 EL zusätzlich
1 EL Mehl
120ml Sahne (Schlagobers)
1 großes Ei
1 Prise Salz

Himbeer-Sahne Pie by petite homemade

Heize dein Backrohr auf 190° vor.
Den Teig ausrollen und in eine Kuchenform geben. Überschüssigen Teig abschneiden und die Teigform in den Kühlschrank zurück stellen.

Die Himbeeren in eine kleine Schüssel geben und mit 1 EL Zucker bestreuen. Vorsichtig mit den Händen Zucker und Himbeeren vermischen. Achte darauf, dass du keine Himbeere zerdrückst.

Zucker, Sahne, Ei, Mehl und Salz mit dem Rührbesen miteinander vermengen.
Teig aus dem Kühlschrank holen und vorsichtig die Fülle auf den Teig gießen.
Nun noch die Himbeeren darüber streuen und den Kuchen für ca. 50 Minuten in den Ofen bzw. bis der Teig und die Masse hellbraun sind und die Masse wie Pudding ist.

Den Kuchen danach vollständig auskühlen lassen, damit die Masse sich setzen kann.

Himbeer-Sahne Pie by petite homemadeLasst euch den Pie schmecken,
Eure Cornelia

Pistazientörtchen mit Rosenwasserhäubchen

Ich liebe es stundenlang an einem zuckersüßen Törtchen zu sitzen und dieses zu verzieren. Es mit pastellfarbenen Fondant einzudecken und dann Pünktchen für Pünktchen verzieren.
Doch solche Törtchen wandern meistens zu jemand anderes. Zu Hause lieben wir es einfach. Ein bisschen rosa ist meistens dabei, doch dann ist auch meistens etwas dabei, was das rosa ein bisschen wieder herunter bringt.
Lieblich-Rustikal. Ja, ich denke so würde ich es beschreiben.

Pistazientörtchen by petite homemade

Aus einem ganz besonderen Grund, gibt es darum heute diese lieblich-rustikalen Törtchen. Wir finden, dass sie aussehen nach dem was sie sind: zu Hause gemachte Törtchen.
Heute möchte ich nämlich petite-homemade in ein Törtchen verpacken. Ohne, dass man etwas über uns weiß. Das ist heute nämlich besonders wichtig. Warum? Das erzähle ich euch ein anderes Mal :-)
Die eine oder andere wundert sich nun bestimmt, wieso hier keine Törtchen mit exaktem Cremetopping, Fondantblümchen und nur so von zartem rosa leuchtendem Cupcakeschürzchen zu sehen ist. Eine Schleife fehlt- das stimmt. Doch die DIY-Fähnchen mag ich mindestens genauso. Außerdem ist der Stoff von meiner Schwester und die musste ich auch in das Törtchen verpacken. Das war viel wichtiger! Meine Glücksbringerin! Und das brauchen wir heute!Pistazientörtchen by petite homemade

Zu einem anderen Fest – eventuell zu meinem bisher persönlich größtem Fest (neben der Hochzeit) wird es ein Törtchen geben. Mit rosa Schleife, Pünktchen die glänzen. Dieses Törtchen wird es dann nur für petite-homemade geben. Meinen Mann & mich und allen die mit uns persönlich und virtuell feiern werden. Denn für petite-homemade wird es eine große Veränderung geben (KEIN baby :-) )

Pistazientörtchen by petite homemade

Und außerdem sind das einer meiner Lieblingstörtchen. Neben dem Rhababerpie. Hier ist fast alles drinnen was ich mag: Pistazien, Himbeeren, Nüsse, Rosenwasser.

Zutaten nach Donna Hay:
50g ungesalzene Pistazien + Dekoration
90g gemahlene Mandeln
125g Butter; weich
270g Puderzucker; fein gesiebt
75g Mehl
1/2 TL Backpulver
5 Eiweiß
200g Himbeeren + Dekoration

Topping:
250ml Schlagobers
1 EL Puderzucker; fein gesiebt
1/2 TL Rosenwasser (hast du kein Rosenwasser, dann ist das schade, aber das Törtchen schmeckt auch ohne ganz wunderbar)

Heize dein Backrohr auf 180° vor.
Die Pistazien mit den Mandeln sehr fein hacken.
Nun alle Zutaten in eine Rührschüssel (außer Himbeeren) geben und alles zu einem glatten Teig rühren. In Förmchen füllen. Himbeeren auf den Törtchen verteilen und ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

Wenn die Törtchen komplett ausgekühlt sind den Schlagobers steif schlagen. Mit einem Löffel den Puderzucker und das Rosenwasser unterheben und auf den Törtchen verteilen.
Mit Himbeeren und Pistazien verzieren.
Pistazientörtchen by petite homemadeGenießt einen wunderbarsten Tag!
Ich laufe heute nervös in unserer Wohnung umher und halte mich schon in Feierlaune :-)

Eure Cornelia

 

Ostern bei uns und die Gewinnerinnen vom Törtchenzeit-Buch

Hach, ich liebe ja alle Feiertage. Einfach weil ich es liebe mit meiner Familie zu feiern!
Wir haben immer so friedliche, liebevolle und gemütliche Stunden zusammen und genießen einfach das Leben und das wir alle einander haben.
Wie ihr euch vorstellen könnt und auch schon wisst, darf ich immer den süßen Beitrag zu unseren Festen leisten. Und was gibt es besseres zu Ostern als ein feinen Karottentörtchen. Dieses hier ist sogar noch mit Banane und Kokos. Und Nüssen, aber das ist bei einem Karottentörtchen ja klar.
Diese Ostern gab es das 1.Törtchen nach einem Rezept von Törtchenzeit. Ist ja auch passend, wenn ich die Gewinnerin ihres Buches bekannt geben möchte.
Ostertorte9

Ich muss ehrlich gestehn (bin hier zwischen all den tollen Bäckerinnen anscheinend damit in der Minderheit :) ) , dass mir Törtchenzeit noch nicht so bekannt war, bevor du ihren Blog verlinkt hast. Ich trau mich an die richtigen Torten mit mehreren Schichten und Cremen und und und noch nicht so recht ran, da würde mir das Buch vielleicht helfen die “Angst” (bzw. den Respekt) zu überwinden ;)

Ich bin verliebt…allein weil das Buch so hübsch aussieht und die Törtchen bestimmt so lecker schmecken wie sie aussehen :)

__________

Ihr beide dürft euch über ein hübsches Exemplar mächtig freuen! Bitte meldet euch bei mir für eure Adresse und schwups fliegt das Buch in euer Bücherregal.

 

Zutaten:

  • 560 g Mehl
  • 240 g Kokosnuss, geraspelt (im Backregal)
  • 240 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Zimt
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1 Priese Salz
  • 300 g Zucker
  • 245 ml Pflanzenöl
  • 4 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 480 g Karotten, geraspelt
  • 3 reife Bananen, klein zerdrückt

Für die Füllung und das Frosting:

  • 500 g Mascarpone
  • 3 EL Frischkäse
  • 100 g Puderzucker

 

Eine ganz wunderbare Anleitung findet ihr natürlich bei Jessi http://toertchenzeit.de/das-schoenste-ostern-mit-dem-saftigsten-moehren-kokos-bananen-nuss-toertchen-fuer-dich/



Und dann gab es noch diese süßen kleinen Kokoscupcakes.

Coconut cupcake by petite homemade

Zutaten für 14 Mini-Cupcakes:
150g Mehl
1 TL Backpulver
eine Prise Salz
85g Butter; Zimmertemperatur
150g Zucker
2 Eier
2 TL Malibu
400ml Kokosmilch; davon werden jedoch nur 125ml benötigt!

Coconut cupcake by petite homemade

In einem Topf die Kokosmilch erhitzen und dann ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Die Kokosmilch soll sich dadurch auf 200ml verringern. Sollte das bei dir ein bisschen länger dauern, dann einfach ein bisschen mehr Geduld haben.
Wenn sich die Kokosmilch auf 200ml reduziert hast lass diese abkühlen und stelle sie dann bis zur Verwendung in den Kühlschrank.

Heize dein Backrohr auf 175° vor.

Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen.
Die Butter unden Zucker in einer Rührschüssel cremig schlagen und ein Ei nach dem anderen hinzufügen. Bevor du das zweite Ei hinzugibst, sollte das erste Ei untergemischt worden sein.
Füge nun die Hälfte des Mehls und die Hälfte der Kokosmilch (also 62,5 ml) hinzu und verrühre alles. Danach fügst du das restliche Mehl, die anderen 62,5 ml der Kokosmilch und den Malibu hinzu und vermengst alles zu einem Teig.

Die Muffinförmchen 3/4 anfüllen und 15-20 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

Coconut cupcake by petite homemade

Mascarponecreme:
500g Mascarpone
100g Puderzucker; fein gesiebt
250ml Schlagobers (Sahne)
1 EL von der übrig gebliebenen Kokosmilch

Schlagobers steif schlagen.
Die Mascarpone mit dem Puderzucker und der Kokosmilch mit einem Löffel verrühren und danach den Schlagobers unterheben.
Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf den Cupcakes verteilen.

 

Coconut cupcake by petite homemade

Habt einen ganz wunderbaren Ostermontag!
Genießt diesen wunderbaren Tag!

Eure Cornelia

 

 

weltallerbester Rhabarberpie

Liebt ihr Rhabarber auch so sehr wie wir? Wir lieben ihn in jeder Form!

Als Limonade, süßer Aufstrich, Kompott, im Kuchen…da sind wir nicht wählerisch – Hauptsache die Rhabarbersaison wird richtig gut ausgekostet.

Und da man unserer Meinung nach nicht zu viele Rezepte für Rhabarber hat, habe ich heute unser Lieblings-Rhabarberpie-Rezept für euch.
Wir hier sind der Meinung, dass dieser unschlagbar ist, wenn du gerne einen frischen, nach Sonne schmeckenden Pie hast. Einen Pie mit leichter, flockiger Ummantelung, welcher ganz leicht an Blätterteig erinnert.

In welcher Form liebt ihr denn Rhabarber? Habt ihr dazu auch ein Rezept? Rhabarberpie by petite homemade

 Teig:
(der Teig macht mehr aus, als hier benötigt wird. Dieser kann jedoch wunderbar eingefroren werden)
600g Mehl
1 TL Salz
450g Butter; Zimmertemperatur
1 großes Ei
1 EL Apfelessig (am besten ist jener, der mit Blütenhonig verfeinert ist)
Wasser

In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Salz vermengen.
Die Butter in 1 cm große Stückchen schneiden und über dem Mehl verteilen. Nun mit einem Teigmesser die Butter in das Mehl hinein“schneiden“, bis du nur mehr ganz kleine Butterstückchen hast.
Das Ei und den Essig in einen Messbecher geben und dann auf 240 ml mit kaltem Wasser auffüllen. Mit einer Gabel verrühren.
Die Flüssigkeit über den Mehl-Butter-Teig gießen und alles mit einer Gabel vermengen, bis sich die Zutaten miteinander verbunden haben.
Nun noch kurz und vorsichtig mit den Händen bearbeiten. Achte darauf, dass du die Butter nicht komplett wegarbeitest. Es sollte die Butter noch teilweise sichtbar sein – dann ist dein flockiger Teig garantiert :-)

Den Teig auf 4 gleiche Teile aufteilen, jeweils flach&rund drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Nun kannst du 3 Portionen einfrieren (oder 3 Tage im Kühlschrank lagern) und einen Teil für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank.

Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (erfordert anfangs ein bisschen Kraft) und in deine Kuchenform geben.

Rhabarberpie by petite homemade

Fülle:
3 Stangen Rhabarber; geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten
280g Zucker
3 EL Mehl
etwas Salz
2 große Eier
250ml Sauerrahm (1 Becher)
1 TL Vanilleextrakt

Heize das Backrohr auf 200° vor.
Den Rhabarber auf dem Teig verteilen.
In einer Schüssel den Zucker, das Mehl und das Salz vermengen.
In einer anderen Schüssel die Eier, den Sauerrahm und die Vanille miteinenader verrühren.
Sauerrahmmasse über das Mehl gießen und alles miteinander vermengen.
Diese Masse über den Rhababer gießen und in das Backrohr.

Nach 10 Minuten das Backrohr auf 180° stellen und für ca. 30 Minuten backen.

In dieser Zeit bereitest du die Streusel vor.

Rhabarberpie by petite homemade

Streusel:
55g Zucker
40g Mehl
etwas Salz
1/4 TL Zimt
55g Butter, zimmertemperatur

Alle Zutaten mit einer Gabel in einer Schüssel miteinander vermengen, bis du kleine Brösel hast.

Nach den 30 Minuten den Rhabarberpie aus  dem Rohr holen und mit den Streusel bestreuen (je nachdem wie viele Streusel du möchtest, ich habe nicht alle verwendet) und nochmals für ca. 10 Minuten ins Backrohr bis der Kuchen schon goldbraun ist.

Lasst euch den Frühling schmecken! Wir holen uns diesen mit allen Mitteln in die Wohnung, da wir draußen nochmals Winter bekommen haben.

Eure
Cornelia

 

Erdbeermousse mit weissem Schokolademacarons

Heute habe ich genau das richtige Rezept zu diesem herrlichsten Schönwetter für euch.

Erdbeermousse

Schokolademacarons:
100g hochwertige weisse Schokolade
etwas Kokosraspel
etwas kleingehackte Pistazien

Macarons-Silikonform für Schokolade von http://www.silikomart.at 

Erdbeermousse

Die weisse Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und danach auf die Förmchen aufteilen.
Mit den Kokosraspeln und den Pistazien bestreuen.
Im Kühlschrank hart werden lassen.

Erdbeermousse

Erdbeermousse:
450g frische oder gefrorene Erdbeeren
2 EL Zitronensaft
3 EL Puderzucker; fein gesiebt
1 TL Vanille-Extrakt

9 g Gelatinepulver (1 Päckchen; entspricht 6 Blatt Gelatine) + Wasser nach Päckchenanleitung

500 ml Schlagobers (Sahne)
3 EL Puderzucker; fein gesiebt

Kokosraspeln
klein gehackte Pistazien

Erdbeermousse

Die Erdbeeren in einen Topf geben und erhitzen, bis diese entweder komplett aufgetaut sind, oder frische Erdbeeren weich geköchelt sind. Zwischendurch immer wieder umrühren.
Die Erdbeeren pürrieren und durch ein feines Sieb drücken. (Es bleiben ca. 2 EL Erdbeeren mit den Kernen über)

Zitronensaft, Puderzucker, Vanilleextrakt hinzufügen und die Masse komplett auskühlen lassen.

Das Gelatinepulver nach Päckchenanleitung zubereiten. Ich hatte es mit 6 EL Wasser in einem kleinen Topf erhitzt, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.
2 EL des Erdbeerpürres hinzugefügt und kurz miteinander verrührt. Danach die Gelatine in das restliche Erdbeerpürre mit einem Schneebesen gut einrühren.

Erdbeermousse

Schlagobers mit dem Mixer steif schlagen. Wenn der Schlagobers ein kleines bisschen fest ist den Puderzucker mit einrühren.
Schlagobers unter das Erdbeerpürree heben und auf Gläschen aufteilen.

Im Kühlschrank fest werden lassen (min. 3 Stunden)

Erdbeermousse

Das Mousse mit Pistazien, Kokosflocken und einem Schokolademacaron garnieren.

Lass es euch gut gehen und genießt diese herrliche Woche,
Eure Cornelia

Haferflockenkekse

 

 

Haferflockenkekse by petite homemade

So kann der Morgen großartig starten.
Wir zu Hause lieben Haferflocken. Schon seit wir Kinder sind. Wisst ihr, dass Haferflocken nachgesagt wird, dass sie uns schlau machen?
Somit serviere ich euch heute ein Rezept, welches für unser Gehirn und für unseren Genuss ist

Haferflockenkekse by petite homemade

Zutaten für Haferflockenkekse mit Mandeln
10-13 Stück

70g Haferflocken
25g Mandelblättchen + ein paar mehr zum bestreuen
4 EL Butter
4 EL Blütenhonig
3 EL Mehl
2 EL Milch
1 EL Vanilleextrakt
1/4 TL Zimt

Haferflockenkekse by petite homemade

Heize dein Backrohr auf 180° vor.

In einem kleinen Topf über niedriger Temperatur die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
Die Milch mit der Vanille vermischen.
In einer größeren Schüssel die Haferflocken, Mandeln, Zimt und Mehl mit einer Spachtel miteinander verrühren.
Nun noch die geschmolzene Butter, Milch mit der Vanille und den Honig mit der Spachtel unterheben.

Haferfockenkekse by petite homemade

Ein Backblech mit Backpapier belegen und darauf kleine Portionen vom Teig verteilen. Damit die Kekse gleichmäßig groß werden, habe ich einen kleinen Eisportionierer verwendet.
Nun kannst du einen Kreisausstecher nehmen und darin die Portionen flach drücken. So werden die Kekse schön rund und vor allem gleich groß :-) Nun die Kekse noch mit Mandelblättchen bestreuen.

Die Kekse 13-15 Minuten lang backen.
Danach die Kekse am Blech etwas auskühlen lassen  und dann vorsichtig (sie sind noch relativ weich und können dadurch brechen) auf ein Auskühlgitter geben und dort vollständig auskühlen lassen.

Haferflockenkekse by petite homemade

Genießt den wunderbarsten Tag!
Eure Cornelia

*Strohhalm von www.partyerie.de