some chocolate cupcakes

chocolate fig cupcakes and chocolate pecan cake by petite homemade

chocolate fig cupcakes and chocolate pecan cake by petite homemade

chocolate cola cupcakes & peanut frosting by petite homemade

chocolate cola cupcakes & peanut frosting by petite homemade

Advertisements

Wir können den Start von unserem kleinen Unternehmen noch immer nicht fassen!
Wir kommen mit unserer Freude nicht hinterher. Die unfassbar netten Kunden die wir haben, die e-mails die wir erhalten, nachdem unsere Kleinigkeiten verspeist wurden: UNFASSBAR!
Wir sind einfach nur glücklich und mit der allergrößten Freude dabei.
Doch die Pläne für die Zukunft werden nicht kleiner – oh nein! Der Stein wurde ins rollen gebracht und wer weiß was noch kommt :-)

cake pops by petite homemade

Um unserem Zusatz „boutique catering“ gerecht zu werden, haben wir uns diese neue Cake-Pop Verpackung zugelegt. Wir sind ganz verliebt in diese transparenten, schlichten Boxen.cake pops by petite homemade

Und bei einigen Geburtstagen durften wir den Gästen die Feier versüßen. Wir lieben es, dass unsere Kunden so unterschiedliche Wünsche haben und doch alle ein schon fast typischen petite homemade Design tragen sollen.

chocolate cake by petite homemade schokolade4

Seit wir zum 1.Mal unsere Schmetterlingskekse veröffentlich haben, sind die ein Dauerrenner. Ich überlege schon fast, ob ich in unser Logo nicht einen Schmetterling einbauen sollte :-)
Wir freuen uns so sehr, dass unsere Schmetterlingskekse bei Taufen, Geburtstagen, Hochzeiten und auch in einem Geschäft Menschen den Tag versüßen durften und dürfen.

butterfly cookies by petite homemade butterfly cookies by petite homemade butterfly cookies by petite homemade butterfly cookies by petite homemade

Unsere Schokoladentorten sind schon ein wahrer Klassiker und somit haben wir uns sehr gefreut, dass wir hier ein feines Vanilletörtchen mit Vanillecreme und Himbeeren kredenzen durften :-)

dekoria6 dekoria3

*Cake-Pop Verpackung von www.rheinbags.de

Wir lieben es unsere Sachen zu verpacken. Der 1. Eindruck zählt ja nämlich mindestens genauso!
Darum freuen wir uns wahnsinnig über unsere neuen Cupcake-Boxen. Diese lassen sich wunderbar verzieren und die Cupcakes kommen auch sofort zur Geltung!

cupcakes by petite homemadeWir haben uns sehr gefreut, als wir diese hübschen Schachteln bei www.rheinbags.de  gefunden haben.
Dadurch sie selber ganz schlicht in weiss sind, kann man dann selber alles mögliche damit machen und immer passend verzieren.

cupcakes by petite homemade

Doch bei der Verpackung darf es nicht aufhören. Darum stecken wir auch immer wieder, je nach Anlass, gerne unsere Cupcakes in hübsche Förmchen.
Wenn dann auch noch bunter Konfetti mit dazu darf, dann sehen sogar Schokoladecupcakes fröhlich aus.

cupcakes by petite homemade

Und hier noch unsere Pie-Pops mit Erdbeer-Hollunderfüllung und unsere Schokoladen Cake-Pops mit Haselnusskrokant.pie pops by petite homemadecake pops by petite homemadeWir freuen uns schon so sehr auf unsere neue Homepage!
Ein bisschen dauert es zwar noch, aber Vorfreude ist ja auch was nettes.
Außerdem haben wir bald wieder ganz wunderbarste Neuigkeiten! Ach, hier bei uns tut sich so viel großartiges – Sachen die wir uns nie erträumt hätten.

Lasst es euch gut gehen!

 

Kekse mit Nüssen und {Schokolade}

ENDLICH! Heute kommt meine wunderbare Nada *auch bekannt als die beste Haushaltshilfe auf der Welt* wieder zurück!
Mein Mann und ich erwarten sie schon sehnlichst! Um ihr die Rückkehr zu versüßen, haben wir Kekse für sie. Welche mit Nüssen und Schokolade.
Das allerschönste an ihrer Rückkehr ist, dass sie von nun an meine Fast-Nachbarin ist. Uns trennen dann nur ein paar kleine Meter und nach der Arbeit können wir uns auf einen Kaffee treffen oder zusammen eine Runde joggen gehen.
Mein Mann und ich lieben Nada! Sie ist so eine feine, schöne und eine der liebenswürdigsten Frauen die ich kenne!
Zu den schönsten Stunden unter der Woche gehört es, wenn sie zB die Wäsche macht und ich bei ihr sitze und bastle und wir ohne Pause tratschen. Oder uns beiden ein Lied besonders gut gefällt und wir uns beide einig sind, dass es nochmals besser klingt, wenn man die Lautstärke ein bisschen viel lauter macht :-)
Doch das allerschönste ist, wenn sie mit ihrem strahlen bei uns zur Türe kommt und uns beiden um den Hals fliegt und sie uns das wunderbare Gefühl gibt, dass sie sich bei uns fast so wie zu Hause fühlt.

Da aus unserem Rezept einige Kekse gemacht werden können, bekommt auch mein Mann wieder welche ins Krankenhaus mit.
Denen versüßen wir also den Beginn einer wunderbaren Woche.

cookies with nuts and chocolate by petite homemade

300g Mehl
1 TL Backsoda (Natron)
1/2 TL Salz
100g Mandeln
100g Haselnüsse
100g Cashewnüsse
225g Butter; Zimmertemperatur
280g brauner Zucker
170g Zucker
2 große Eier
2 cups Schokoladestückchen
cookies with nuts and chocolate by petite homemade

Heize das Backrohr auf 180° vor.
Nüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 5 Minuten rösten. Danach die Nüsse wenden und weitere 5 Minuten rösten.
Die Nüsse auskühlen lassen.

In der Küchenmaschine mit dem Flachrührer die Butter mit beiden Zuckersorten auf höherer Stufe cremig rühren, bis diese etwas heller und cremig wird.
Danach ein Ei nach dem anderen unterrühren. Es kann sein, dass du nach dem 1. Ei den Teig mit einer Küchenspachtel vom Rand der Rührschüssel entfernst.
Mehl, Natron und Salz sieben. Danach die Küchenmaschine auf niedrige Stufe stellen und die Mehlmischung hinzufügen und alles miteinander vermengen.
Nun noch die ausgekühlten Nüsse und Schokoladestückchen hinzufügen und auf niedriger Stufe rühren, bis alles gut miteinander vermengt ist.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem kleinen Eisportionierer (oder Löffel) 9 Portionen auf dem Backblech verteilen.
Ein klein wenig flach drücken und für ca. 12-15 Minuten backen.
Danach die Kekse auf ein Auskühlgitter geben.

cookies with nuts and chocolate by petite homemade

Espresso – Schokoladen Cupcakes

Huuiii…bald ist schon Valentinstag!
Viele werfen diesem Tag ja vor, dass er rein kommerziell ist. Das ist mir egal. Was ist daran schlimm, wenn die Blumenhändler einen Tag im Jahr haben an dem sie mehr Geld verdienen können? Schlimm daran ist, dass das eigentlich nur bedeutet, dass sonst einfach viel weniger Blumen gekauft werden. Ich finde den Gedanken schön, dass es einen Tag gibt an dem so viele Menschen an die Liebe denken und das was sie an diesem Tag tun auch hoffentlich wirklich mit Liebe machen.

espresso chocolate cupcakes by petite homemade - recipe via call me cupcake

Auf den Valentinstag in diesem Jahr freue ich mich ganz besonders! Mein Mann und ich waren die letzten 6 Monate aus beruflichen Gründen sehr, sehr viel getrennt und ich war nur am Wochenende zu Hause. Doch wir haben diese Zeit mit der wunderbarsten Unterstützung meiner Familie wirklich perfekt gemeistert und seit HEUTE sollte diese Zeit vorüber sein und ich kann endlich zu Hause bei meinem Mann sein!
Außerdem habe ich eine Zeit hinter mir in der ich nichts backen konnte und ..wow…das hat mir gefehlt. Aber diese Zeit ändert sich nun auch und ich werde soooo viel Zeit in der Küche verbringen dürfen – huuuiii da kommen 2014 noch große Neuigkeiten.

espresso chocolate cupcakes by petite homemade - recipe via call me cupcake

Schon vor langer Zeit habe ich diese Cupcakes gebacken. Damals für unsere Haushaltsfee … bei uns muss immer alles sauber und ordentlich sein. Das mag ich und mein Mann auch. Ohne unserer Fee würden wir das aber nicht so toll schaffen. Wir können wirklich sagen, dass wir sie lieben. Das sagen wir ihr auch. Wir genießen es so sehr vorher mit ihr Kaffee zu trinken und gemütlich zu tratschen. Uns auszutauschen was sich so getan hat. Am Ende liegen wir uns immer in den Armen und sind gegenseitig dankbar, dass wir uns gefunden haben. Sie sieht in uns ein bisschen ihre Kinder und wir in ihr ein bisschen eine Art Ersatz-Mama, da meine Mama nun ja ganze 2,5 Stunden von uns entfernt wohnt. Das ist viel, wenn Mama auch die beste Freundin ist. Doch unsere Fee kümmert sich darum, dass mein Mann sich ausruhen kann und genießt es, dass ich und sie während sie bügelt und ich daneben bastle fröhlich und munter tratschen können.

espresso chocolate cupcakes by petite homemade - recipe via call me cupcake

Gibt es ein besseres Kompliment, als wenn jemand sagt: bei euch ist es so, als wäre ich zu Hause.? Für mich nicht. Das war für jeden Besucher schon bei meiner Mama zu Hause so und es war immer mein Wunsch auch so eine Umgebung zu schaffen in der sich jeder wohl fühlt. Immerhin lebe ich das Motto „staying at home is the new going out“ – hängt auch bei uns zu Hause als Girlande.

Also, wenn ihr euch beschwert, der Valentinstag ist zu kommerziell – macht doch jeden Tag für euch selber zum Valentinstag. Doch diesen Tag extra ausfallen lassen? Ich glaube, dass dieser Tag der Welt gut tut – und darum bin ich voll dabei :-)
Mit einer „Hot Air Balloon – Love Is In The Air“ -Feier. Doch nicht schon vorher. Sondern wirklich erst zu Valentinstag. Für meinen Mann und mich. In der Zwischenzeit wird es andere Sachen geben und bin voller Vorfreude auf ein paar hübsche Produkte von http://www.mybridalshower.de , die ich verwenden werde.

Das Rezept für diese Cupcakes gibt es bei http://call-me-cupcake.blogspot.co.at/2012/03/perfect-chocolate-espresso-cupcakes.html – und sie schmecken wirklich perfekt – so wie sie es schreibt!

espresso chocolate cupcakes by petite homemade - recipe via call me cupcake

Alles Liebe
Eure Cornelia

*Geschirr von http://www.artandmore-shop.de/de/
*Cupcake-Topper: DIY
*Cupcake-Förmchen von www.blueboxtree.com

Prinzessinnentörtchen

Sehr ruhig war es hier. Schon zu ruhig – finde zumindest ich.
Darum melde ich mich heute mit einem Törtchen zurück, welches hoffentlich kleine Mädchenherzen höher schlagen lässt.
Dieses kleine Prinzessinnentörtchen ist für meine kleine Nichte entstanden, weil sie nämlich schon 4 Jahre alt geworden ist. Wenn man schon 4 ist, dann kann man sich auch schon so ein Törtchen wünschen.

little princess cake by petite homemade

Wenn man selber ein echte Prinzessin ist (und das ist klein Johanna, weil nur echte Prinzessinen tragen hellrosa Tütüs, rosa glitzernden Feenstab und ein Krönchen am Kopf), dann muss auch die Geburtstagsfeier so sein.
Dieses Törtchen war bis jetzt meine größte Herausforderung, aber ich war einfach so dankbar, dass ich es für sie machen konnte und auch machen durfte.

little princess cake by petite homemade

Kleine Johanna! Es ist so wunderschön, dass es dich gibt! Du tauchst unser aller Leben in rosa Glitzer und Feenstaub. Mögest du dir das Wissen  immer beibehalten, dass du eine echte Prinzessin bist.
Es versteht sich doch von selbst, dass darunter ein richtiges Schokoladentörtchen sein muss. 6 Schichten saftiger Schokoladeteig, gefüllt mit leichter Schokoladencreme und einen hauch Geschmack von erfrischenden Ribisel.
litte princess cake by petite homemade

Lasst es euch alle gut gehen! Habt Feenstaub und Glitzer immer als eure Begleiter!

Eure
Cornelia

Blütenpaste, Fondant, Förmchen für die Schleifen, Cakeboard, Speisefarben: www.gustabene.com
Kerzen: www.casa-di-falcone.com

Echt Kreativ – wenn man seinen Kunden Weihnachten versüßt

Die liebe Katrin von www.echt-kreativ.com hat ihren Kunden liebevoll die Weihnachtszeit versüßt!
Weihnachtsmailing_echtkreativ_01

Liebevoll hat sie die Verpackung entworfen und dann die Schachteln produzieren lassen. Alles genau abgestimmt auf den Firmenlogo-Keksausstecher.
In unserer wunderbaren Zusammenarbeit sind diese Kekse entstanden:

Weihnachtsmailing_echtkreativ_02

In Weihnachtsrot, Tannengrün und Creme.
Unter der Verzierung befinden sich Schokoladenkekse nach dem Rezept von Peggy Porschen.
Die filigranen Kekse wurden dann teilweise persönlich von Katrin an ihre Kunden übergeben.

Weihnachtsmailing_echtkreativ_02

Es hat so viel Spaß gemacht gemeinsam mit Katrin das Mailing für ihre Kunden zu gestalten.
Und was uns beide natürlich noch mehr freut? Ihre Kunden waren begeistert :-) Und dafür haben wir das gemacht – mit größter FREUDE :-)

*Die wunderbaren Fotos stammen von  http://www.reinalter.com/

 

 

ein kleines Geburtstagstörtchen

So, dafür es so lange still hier war gibt es jetzt gleich ein weiteres Törtchen für euch. Auf Facebook habt ihr ja die ganzen Bilder schon zu sehen bekommen. Da ging das einfacher rascher, aber ich möchte sie hier nicht ganz weglassen.
Außerdem – was mich natürlich besonders freut – hat dieses kleine Törtchen so wunderbaren Zuspruch auf Facebook erhalten. Es war mein erstes Törtchen für ein kleines Mädchen bei dem ich kein rosa verwenden durfte.
Meine Schwester hat es zusammen mit einer Freundin einer anderen Freundin geschenkt. Klein Lea wurde nämlich 1 Jahr alt und ist eine Freundin meiner kleinen Nichte Emma.

1st birthday cake by petite homemade

Ich hoffe, dass euch dieses kleine Törtchen hier auch gefällt. Meine Schwester war jedenfalls ganz begeistert und brachte mich mit ihrem Worten zu diesem Törtchen wie immer zum Strahlen.

Das Törtchen habe ich nach diesem Rezept gemacht:

Schokoladekuchen von Miette:
235g Mehl
135g ungezuckertes Kakaopulver
1 1/2 TL Backsoda (Natron)
1/2 TL Backpulver
3/4 TL Salz
57g dunkle Schokolade; in kleine Stückchen geschnitten
210ml kochendes Wasser
210ml Buttermilch
1/2 TL Vanilleextrakt
2 große Eier
105 ml Öl
400g Zucker

In einer kleinen Schüssel das kochenende Wasser über die Schokolade gießen und miteinander verrühren, bis die ganze Schokolade geschmolzen ist und mit dem Wasser vermengt ist. Beiseite stellen.

Die Buttermilch mit dem Vanilleextrakt vermengen und auch beiseite stellen.

In einer Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Kakaopulver miteinander vermengen.

Mit der Küchenmaschine die Eier schaumig rühren; die Geschwindigkeit reduzieren und dann langsam das Öl hinzugeben. Kurz miteinander verrühren und dann die Geschwindigkeit wieder erhöhen und das Öl mit den Eiern ca. 30 Sekunden verrühren.

Die Geschwindigkeit wieder reduzieren und die geschmolzene Schokolade langsam hinzufügen. Danach langsam die Buttermilch hinzu geben.
Nun noch den Zucker hinzu und alles kurz in der Küchenmaschine miteinander vermengen, bis ein flüssiger Teig ist.

Jetzt die restlichen trockenen Zutaten (Mehl&Co) hinzu sieben. Nun mit einer Küchenspachtel die Zutaten miteinander vermengen.
Jetzt habt ihr einen echt klumpigen Teig.
Diesen durch ein mittelgroßes Sieb in eine andere Schüssel drücken und voilá ihr habt einen wunderbaren glatten Teig :-)
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Form geben und bei 180° ca. 40 Minuten backen – Stäbchenprobe!

1st birthday cake by petite homemade

Schokoladenganache:
300g dunkle Schokolade; in kleine Stückchen geschnitten
200ml Schlagobers/Sahne

Die Sahne in einem Topf stark erhitzen (vorsicht, dass diese nicht übergeht) und dann über die Schokolade gießen.
Kurz stehen lassen (3 Minuten) und danach die Schokolade und die Sahne miteinander verrühren.
Auskühlen lassen.

Mit der Ganache habe ich das Törtchen gefüllt und eingestrichen. Außerdem habe ich Noch Ribiselmarmelade zwischen die Schichten gegeben.

1st birthday cake by petite homemade

Oh, SweetMonday: dunkles Schokoladencreme Törtchen mit Kirsche und rosa Kokos

In dieser Woche sollte es wieder mal etwas schokoladig sein. Doch im Sommer Schokolade? Wo es doch jetzt das wunderbare Obst am Markt gibt und alles leicht und luftig sein sollte.
Und jetzt gibt es endlich Kirschen….von hellrot bis tiefstem dunkelrot ist alles dabei…die Natur hat echt Stil: OMBRE heißt es auch dort :-)
Aber wartet mal…Kirschen und Schokolade….das passt doch wunderbar zusammen. Einfach mit einem locker, luftigem Schokolademousse und dann Kokos dazu. Also das kann sich auch im Sommer sehen lassen.
Und damit meine Törtchen ein bisschen Farbe bekommen, habe ich einfach Kokos hellrosa werden lassen.

rich dark chocolate mousse cake with cherry by petite homemade 13

Somit trifft sich diese Woche flaumiger Schokoladekuchen mit Schokoladesyrup. Luftiges Schokolademousse mit Kirschmousse und hellrosa Kokos machen das ganze Törtchen aus.

Schokoladebisquit nach Laduree

20g Mehl
15g Stärke
10g Kakaopulver; ungesüßt
2 Eier, getrennt
50g feiner Zucker

In einer Rührschüssel das Eiweiß schlagen. Wenn es schaumig ist langsam den Zucker hinzufügen und danach steif schlagen lassen.
Die Eigelb mit der Hand kurz verrühren, damit sie etwas flüßig werden.
Mit einer Kuchenspachtel sofort das Eigelb unter das Eiweiß geben. Danach das Mehl, die Stärke und das Kakaopulver darüber sieben und ebenfalls per Hand mit der Kuchenspachtel unterheben.
Den Teig auf ein kleines Backblech, welches mit Backpapier ausgekleidet ist verteilen und ca. 12 Minuten bei 170° backen.

Während der Kuchen backt auf der Arbeitsfläche ein weiteres Backpapier vorbereiten und ein leicht feuchtes Küchentuch. Den Teigboden nach dem backen gleich auf das andere Backpapier „stürzen“ und leicht mit dem feuchten Küchentuch die Rückseite vom Backpapier befeuchten. Dadurch lässt sich der Teig wunderbar vom Backpapier lösen.

Auskühlen lassen :-)

rich dark chocolate mousse cake with cherry by petite homemade 9

 

Schokoladensyrup:
25g Zucker
1 Esslöffel Kakao-Pulver
2 Esslöffel Wasser

Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
Auskühlen lassen.

rich dark chocolate mousse cake with cherry by petite homemade 5

Schokoladencreme nach Laduree

160g feinste Schokolade (70%); in kleine Stücke geschnitten
40g Butter; in Stücke geschnitten
4 Eier; getrennt
1 Prise Salz
1/4 cup feiner Zucker

Die Butter und die Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel geben und unter ständigem rühren über einem Wasserbad schmelzen.
Die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Eidotter mit der Hand leicht verrühren, damit sie etwas flüssig werden.
Die Eiweiß mit dem Mixer steif schlagen. Bevor die Eiweiß steif sind den Zucker einrieseln lassen.
Danach den verflüssigten Dotter per Hand mit dem Schneebesen vorsichtig einrühren.
Nun 1/4 dieser Masse unter die Schokolade rühren. Diese Masse dann unter die restliche Masse rühren.

rich dark chocolate mousse cake with cherry by petite homemade 10

schnelles, einfaches Kirschmousse:
1 Glas Kirschen
2 Blatt Gelatine

Die Gelatine in kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen.
Die Kirschen pürrieren und in einem Topf leicht erwärmen. Die Gelatine einrühren.

rich dark chocolate mousse cake with cherry by petite homemade 7

hellrosa Kokos:
Kokosflocken einen Gefrierbeutel geben.
Rosa PULVERfarbe hinzugeben und den Beutel durch drehen verschließen. Nun einfach den Beutel schütteln, bis die Kokosflocken hellrosa sind (geht schnell :-) )

rich dark chocolate mousse cake with cherry by petite homemade 3

Und so fügst du alles zu kleinen Törtchen zusammen:
Aus dem Teigboden kleine Kreise ausstechen. Die Größe der Kreise sollen eine kleine Spur größer sein als deine Dessertförmchen.
Dessertförmchen mit Tortenfolie (oder Backpapier funktioniert auch) auskleiden.
Die Teigbodenkreise in die Förmchen geben und auf den Boden drücken, damit alles gut „abgeschlossen“ ist und dir kein Mousse hinauslaufen kann.
Danach den Boden mit dem Kakaosyrup bestreichen.
Die Schokoladencreme in einem Spritzbeutel mit einer Lochtülle füllen und dann auf die Förmchen verteilen.
Diese Törtchen nun für ca. 15  Minuten in den Kühlschrank.
Aus dem Kühlschrank nehmen und das Kirschmousse darauf verteilen. Danach das Törtchen für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank (bis das Kirschmousse fest ist) und danach erst die hellrosa Kokosflocken darauf verteilen.
Noch oben eine frische Kirsche daraufsetzen und genießen lassen!

Schokoladetörtchen³ mit Erdbeeren und DIY Cake-Topper

Diese Woche haben wir Geburtstag gefeiert!
Und wo letztes Jahr das Thema *Himmelsrichtungen – eine kleine Reise um die Welt* war, sind wir diesmal zu Hause geblieben und Mama hatte das Thema *Heimat* gewählt.
Und nun könnt ihr sehen, dass Details nicht bloß Details sind, sondern dass sie das gesamte Design bestimmen.
Das Geburtstagstörtchen hat als ich von zu Hause weg bin so ausgesehen:

Schokolade Törtchen mit Erdbeeren by petite homemade

Und 5 Minuten nachdem ich bei Mama&Papa angekommen sind so:

schokoladekuchen by petite homemade

Ich bin richtig fasziniert davon, was ein schmales Bändchen und 1 Kirsche ausmachen können. Es ist sofort ein komplett anderes Törtchen :-)

Und da mir vom Teig und Creme noch etwas über geblieben ist, habe ich ein paar kleine Törtchen daraus gemacht:

kleine Schokoladetörtchen by petite homemade

 

Schokoladekuchen von Miette:
235g Mehl
135g ungezuckertes Kakaopulver
1 1/2 TL Backsoda (Natron)
1/2 TL Backpulver
3/4 TL Salz
57g dunkle Schokolade; in kleine Stückchen geschnitten
210ml kochendes Wasser
210ml Buttermilch
1/2 TL Vanilleextrakt
2 große Eier
105 ml Öl
400g Zucker

In einer kleinen Schüssel das kochenende Wasser über die Schokolade gießen und miteinander verrühren, bis die ganze Schokolade geschmolzen ist und mit dem Wasser vermengt ist. Beiseite stellen.

Die Buttermilch mit dem Vanilleextrakt vermengen und auch beiseite stellen.

In einer Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Kakaopulver miteinander vermengen.

Mit der Küchenmaschine die Eier schaumig rühren; die Geschwindigkeit reduzieren und dann langsam das Öl hinzugeben. Kurz miteinander verrühren und dann die Geschwindigkeit wieder erhöhen und das Öl mit den Eiern ca. 30 Sekunden verrühren.

Die Geschwindigkeit wieder reduzieren und die geschmolzene Schokolade langsam hinzufügen. Danach langsam die Buttermilch hinzu geben.
Nun noch den Zucker hinzu und alles kurz in der Küchenmaschine miteinander vermengen, bis ein flüssiger Teig ist.

Jetzt die restlichen trockenen Zutaten (Mehl&Co) hinzu sieben. Nun mit einer Küchenspachtel die Zutaten miteinander vermengen.
Jetzt habt ihr einen echt klumpigen Teig.
Diesen durch ein mittelgroßes Sieb in eine andere Schüssel drücken und voilá ihr habt einen wunderbaren glatten Teig :-)
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Form geben und bei 180° ca. 40 Minuten backen – Stäbchenprobe!

Creme von call me cupcake:
500g Mascarpone
2 cups Schlagobers/Sahne
2 * 1/3 cup Kakaopulver (ungezuckert); gesiebt
2* 1/3 cup Puderzucker; fein gesiebt

Erdbeeren; in Scheiben geschnitten

Schlagobers steif schlafen.
Mascarpone mit dem Kakaopulver und dem Staubzucker mit dem Mixer verrühren.
Dann Schlagobers hinzufügen und kurz ebenfalls mit dem Mixer miteinander verrühren.

Das Törtchen 2 x durschneiden und den Tortenpoden mit Creme bestreichen.
Mit Erdbeerscheiben belegen und etwas in die Creme drücken.
Danach wieder einen Tortenboden darauflegen und ebenfalls wieder mit Creme bestreichen und Erdbeerscheiden darauf und etwas hineindrücken.
Den letzten Tortenboden darauflegen und das ganze Törtchen mit Creme bestreichen.

*Tortenteller von Tausendschön