Rustic-Vintage-Wedding

wahoooo – zusammen mit der wunderbaren Claudia von http://www.claudwolkenlos.at/wolke7/ durften wir zu dieser TRAUMHAFTEN Hochzeit einen Beitrag leisten.
Teresa war eine so wunderschöne Braut, dass mir die Worte dafür fehlen und Johannes ein strahlender Bräutigam!
Es war uns eine große Freude, dass wir folgendes für diese Hochzeit vorbereiten konnten:

*Schokolade-Hochzeitstorte
*Cheescake im Glas mit Erdbeermousse
*Schokolade-Cake Pops
*Lemonpies
*Caramell – Cupcakes
*Apfel-Pie und Pflaumen-Pie
*Lemon – Naked-Cake
*Beeren-Streusel-Muffins
*Cookies

20140906_0623

20140906_0644

20140906_0645

20140906_0646

20140906_0649

20140906_0650

20140906_0610
20140906_0625

20140906_0627

20140906_0631

20140906_0611

20140906_0612

20140906_0613

20140906_0614

20140906_0615

20140906_0616

20140906_0617

20140906_0618

20140906_0624

20140906_0626

20140906_0627

20140906_0629

20140906_0632

20140906_0633

 

*wunderbarste Fotos von http://blog.rokolya.com/ DANKE, dass wir sie benutzen dürfen! MEANS THE WORLD TO US!

Advertisements

Kekse mit Nüssen und {Schokolade}

ENDLICH! Heute kommt meine wunderbare Nada *auch bekannt als die beste Haushaltshilfe auf der Welt* wieder zurück!
Mein Mann und ich erwarten sie schon sehnlichst! Um ihr die Rückkehr zu versüßen, haben wir Kekse für sie. Welche mit Nüssen und Schokolade.
Das allerschönste an ihrer Rückkehr ist, dass sie von nun an meine Fast-Nachbarin ist. Uns trennen dann nur ein paar kleine Meter und nach der Arbeit können wir uns auf einen Kaffee treffen oder zusammen eine Runde joggen gehen.
Mein Mann und ich lieben Nada! Sie ist so eine feine, schöne und eine der liebenswürdigsten Frauen die ich kenne!
Zu den schönsten Stunden unter der Woche gehört es, wenn sie zB die Wäsche macht und ich bei ihr sitze und bastle und wir ohne Pause tratschen. Oder uns beiden ein Lied besonders gut gefällt und wir uns beide einig sind, dass es nochmals besser klingt, wenn man die Lautstärke ein bisschen viel lauter macht :-)
Doch das allerschönste ist, wenn sie mit ihrem strahlen bei uns zur Türe kommt und uns beiden um den Hals fliegt und sie uns das wunderbare Gefühl gibt, dass sie sich bei uns fast so wie zu Hause fühlt.

Da aus unserem Rezept einige Kekse gemacht werden können, bekommt auch mein Mann wieder welche ins Krankenhaus mit.
Denen versüßen wir also den Beginn einer wunderbaren Woche.

cookies with nuts and chocolate by petite homemade

300g Mehl
1 TL Backsoda (Natron)
1/2 TL Salz
100g Mandeln
100g Haselnüsse
100g Cashewnüsse
225g Butter; Zimmertemperatur
280g brauner Zucker
170g Zucker
2 große Eier
2 cups Schokoladestückchen
cookies with nuts and chocolate by petite homemade

Heize das Backrohr auf 180° vor.
Nüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 5 Minuten rösten. Danach die Nüsse wenden und weitere 5 Minuten rösten.
Die Nüsse auskühlen lassen.

In der Küchenmaschine mit dem Flachrührer die Butter mit beiden Zuckersorten auf höherer Stufe cremig rühren, bis diese etwas heller und cremig wird.
Danach ein Ei nach dem anderen unterrühren. Es kann sein, dass du nach dem 1. Ei den Teig mit einer Küchenspachtel vom Rand der Rührschüssel entfernst.
Mehl, Natron und Salz sieben. Danach die Küchenmaschine auf niedrige Stufe stellen und die Mehlmischung hinzufügen und alles miteinander vermengen.
Nun noch die ausgekühlten Nüsse und Schokoladestückchen hinzufügen und auf niedriger Stufe rühren, bis alles gut miteinander vermengt ist.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem kleinen Eisportionierer (oder Löffel) 9 Portionen auf dem Backblech verteilen.
Ein klein wenig flach drücken und für ca. 12-15 Minuten backen.
Danach die Kekse auf ein Auskühlgitter geben.

cookies with nuts and chocolate by petite homemade

Haferflockenkekse

 

 

Haferflockenkekse by petite homemade

So kann der Morgen großartig starten.
Wir zu Hause lieben Haferflocken. Schon seit wir Kinder sind. Wisst ihr, dass Haferflocken nachgesagt wird, dass sie uns schlau machen?
Somit serviere ich euch heute ein Rezept, welches für unser Gehirn und für unseren Genuss ist

Haferflockenkekse by petite homemade

Zutaten für Haferflockenkekse mit Mandeln
10-13 Stück

70g Haferflocken
25g Mandelblättchen + ein paar mehr zum bestreuen
4 EL Butter
4 EL Blütenhonig
3 EL Mehl
2 EL Milch
1 EL Vanilleextrakt
1/4 TL Zimt

Haferflockenkekse by petite homemade

Heize dein Backrohr auf 180° vor.

In einem kleinen Topf über niedriger Temperatur die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
Die Milch mit der Vanille vermischen.
In einer größeren Schüssel die Haferflocken, Mandeln, Zimt und Mehl mit einer Spachtel miteinander verrühren.
Nun noch die geschmolzene Butter, Milch mit der Vanille und den Honig mit der Spachtel unterheben.

Haferfockenkekse by petite homemade

Ein Backblech mit Backpapier belegen und darauf kleine Portionen vom Teig verteilen. Damit die Kekse gleichmäßig groß werden, habe ich einen kleinen Eisportionierer verwendet.
Nun kannst du einen Kreisausstecher nehmen und darin die Portionen flach drücken. So werden die Kekse schön rund und vor allem gleich groß :-) Nun die Kekse noch mit Mandelblättchen bestreuen.

Die Kekse 13-15 Minuten lang backen.
Danach die Kekse am Blech etwas auskühlen lassen  und dann vorsichtig (sie sind noch relativ weich und können dadurch brechen) auf ein Auskühlgitter geben und dort vollständig auskühlen lassen.

Haferflockenkekse by petite homemade

Genießt den wunderbarsten Tag!
Eure Cornelia

*Strohhalm von www.partyerie.de

Echt Kreativ – wenn man seinen Kunden Weihnachten versüßt

Die liebe Katrin von www.echt-kreativ.com hat ihren Kunden liebevoll die Weihnachtszeit versüßt!
Weihnachtsmailing_echtkreativ_01

Liebevoll hat sie die Verpackung entworfen und dann die Schachteln produzieren lassen. Alles genau abgestimmt auf den Firmenlogo-Keksausstecher.
In unserer wunderbaren Zusammenarbeit sind diese Kekse entstanden:

Weihnachtsmailing_echtkreativ_02

In Weihnachtsrot, Tannengrün und Creme.
Unter der Verzierung befinden sich Schokoladenkekse nach dem Rezept von Peggy Porschen.
Die filigranen Kekse wurden dann teilweise persönlich von Katrin an ihre Kunden übergeben.

Weihnachtsmailing_echtkreativ_02

Es hat so viel Spaß gemacht gemeinsam mit Katrin das Mailing für ihre Kunden zu gestalten.
Und was uns beide natürlich noch mehr freut? Ihre Kunden waren begeistert :-) Und dafür haben wir das gemacht – mit größter FREUDE :-)

*Die wunderbaren Fotos stammen von  http://www.reinalter.com/

 

 

Vanilla Shortbread

Mein Mann liebt Vanille. Und weil ich ihn liebe gibt es für den 1. Advent Vanillekekse. aber nicht irgenwelche – nein, die besten Vanillekekse die man nur machen kann. Meint zumindest er.
Er liebt es auch, dass die Kekse vorher hübsch angerichtet werden müssen, bevor er davon naschen darf. Auch dafür liebe ich ihn.

vanilla shortbread by petite homemade

Und wisst ihr wie ihr den Geschmack dieser Kekse auf ganz natürliche Weise zu einer der besten Kekse überhaupt macht?
Einen langen Spaziergang durch die schönste Winterlandschaft. Hand in Hand der Sonne entgegen. Neben und unter dir glitzert der weisse Schnee und blendet deine Augen.
Danach kommst du in die warme Wohnung zurück und genießt ein Keks mit einem herrlichen Wintertee.

vanilla shortbread by petite homemade

Zutaten für Vanilla Shortbread:
(Butter Baked Goods- Rosie Daykin)
1 cup Butter, zimmertemperatur
1 cup Puderzucker, fein gesiebt
2 1/4 cup Mehl
2 EL reine Vanille

Zucker zum Bestreuen

vanilla shortbread by petite homemade

Heize dein Backrohr auf 160° vor.
In der Küchenmaschine mit dem Flachrührer die Butter und den Puderzucker cremig rühren. Danach den Teig von der Rührschüsselwand mit einer Teigspachtel holen.
Die Küchenmaschine auf langsame Stufe stellen und das Mehl hinzufügen. Kurz miteinander vermengen. Wieder den Teig von den Seiten holen und die Vanille hinzufügen. Nochmals kurz alles miteinander auf niedriger Stufe vermengen.

vanilla shortbread by petite homemade

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ausrollen. Sollte dein Keksteig noch etwas bröckelig sein, dann kurz mit der Hand zusammenkneten.
Mit einem Ausstecher die Kekse ausstechen und auf ein Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt ist, auflegen. Die Kekse sollten jeweils ca. 1,5 cm Abstand voneinander haben.

vanilla shortbread by petite homemade

Die Vanillekekse ca. 15 Minuten backen, bis sie leicht golden auf den Seiten sind.
Die Kekse noch am Backblech mit Zucker bestreuen und danach auf einem Auskühlgitter erkalten lassen.

vanilla shortbread by petite homemade

Zum meinem großen Glück liebt mein Mann auch, dass ich von meinen neuen Lieblingstassen noch mehr Stück brauche. Immerhin versteht er, dass ich diese auch verwenden möchte, wenn wir Besuch bekommen. Vermutlich wird er aus diesem Grund ewig meine große Liebe sein.
Wir machen es uns jetzt mit Tee und Keksen auf dem Sofa gemütlich und genießen einfach diese wunderbare Zeit.

*Lieblingstassen von http://www.artandmore-shop.de/de/
*Tortenplatte von https://www.blueboxtree.com/

Wir machen eine kleine Teeparty

Und hier sind sie auch schon. Meine Kekse mit den weiteren Ausstechern von den Miss Étoile-Ausstechner.
Die Tasse ist nicht dabei, aber die habe ich extra dazugenommen, denn zu einer richtigen Teeparty gehört ja auch eine Teetasse :-)

tea cookie collection by petite homemade

Rezept für Zitronenkeksekekse von Peggy Porschen:

200g weiche Butter
200g feiner Zucker
1 leicht verrührtes Ei
400g Mehl
ganz fein geriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone

teapot cookie by petite  homemade1

Mit dem Teigkneter deiner Küchenmaschine Butter, Zitronenabrieb und Zucker miteinander vermengen bis die Butter eine cremige Konsistenz hat (nicht zu lange rühren, da die Kekse sonst ihre Form während des Backens verlieren können (Danke Peggy für diesen Hinweis) )
Das leicht verquirlte Ei dazu geben und mit der Butter-Zuckermischung vermengen.
Am Ende das Mehl hinzufügen und mit dem Teigkneter solange verrühren, bis ein brökeliger Teig entstanden ist.
Diesen Teig aus der Schüssel holen und zu einer Teigkugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde rasten lassen (nicht im Kühlschrank).

teacup cookie by petite homemade 1

Nach dieser Stunde eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und die Teigkugel mit den Händen gut durchkneten. Keine Sorge wenn am Anfang der Teig immer wieder “zerfliegt” – das hört dann auf!
Auf der bemehlten Arbeitsfäche den Teig ausrollen (ich nehme hier die Hälfte) und Kekse ausstechen.
Die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen und 30 Minuten rasten lassen.

cupcake cookie by petite homemade 2

Währenddessen das Backrohr auf 180° vorheizen.
Die Kekse ca. 5-6 Minuten backen – sie sollen ganz leicht goldbraun sein.

cupcake cookie by petite homemade 1

Die Kekse können sobald sie ausgekühlt sind mit Fondant oder (so wie ich) mit Royal Icing verziert werden.
Eine fertige Royal Icing-Mischung erhalten ihr bei Gustabene.at  Diese hat den Vorteil, dass man kein rohes Ei dafür verwenden muss und somit auch für Schwangere geeignet ist!
Beim auftragen der Püncktchen darauf achten, dass das Royal Icing weder zu rinnig, noch zu fest ist. Das müsst ihr einfach ausprobieren. Ist das Royal Icing zu fest, dann erhalten eure Punkte ein “spitzes” Ende und das sieht dann nicht so hübsch aus.

Die Röschen könnt ihr mit einer sehr kleinen Lochtülle machen. Einfach mit der Lochtülle eine kleine, enge Spirale von innen nach außen zeichnen.
Die Blätter könnt ihr genauso mit einer Lochtülle machen. Einfach einen „größeren“ Tupfen machen und diesen dann nach außen wegziehen.
Das Royal Icing sollte für die Röschen und die Blätter eine feste Konsistenz haben.

Auch die Schleife wird mit einer kleinen Lochtülle gespritzt. Ich selber tue mir am einfachsten, wenn ich links unten beginne, rechts hinauf, links hinüber und dann rechts hinunter gehe.
Aber das sollte jeder für sich selber herausfinden, wie er sich am einfachsten tut.

*Keksausstecher von www.blueboxtree.com
*weisser Drahtuntersetzer von www.casa-di-falcone.de

Oh, SweetMonday: berry³ cheescake mit macaron-häubchen

Hui, wieder gibt es ein Rezept von Peggy Porschen hier. Und nur ganz wenig abweichend…eigentlich ist nur das Häubchen anders als bei ihr.
Wieso an einem Rezept etwas verändern, wenn es bereits perfekt ist so wie es ist?
Darum gab es diesmal für die *HEIMAT berry³ cheescake mit macaron-häubchen und etwas weisser Schokolade…yummy….

berry cheescake by petite homemade 1

berry³ cheescake von Peggy Porschen
für 16 kleine Förmchen (5cm Durchmesser)

Keksboden:
100g geschmolzene Butter
2 EL flüssiger Honig
200g Kekse (ich habe Leibnitz Butterkekse verwendet)

Die Kekse zu sehr feinen Brösel machen.
In einem Topf die Butter mit dem Honig leicht erhitzen und miteinander vermengen.
Danach die Butter-Honig-Mischung über die Brösel geben und miteinander vermengen.

Die Innenseite von den Dessertringen mit Tortenfolie auskleiden und in jedes Förmchen 1 EL Keksmischung geben. Achte darauf, dass deine Seiten sauber bleiben. Danach den Boden festdrücken.

berry cheescake by petite homemade

berry³ cheescake:
6 Gelatineblätter
100ml pürrierte Blaubeeren; durch ein sehr feines Sieb gestrichen
100ml pürrierte Himbeeren; durch ein sehr feines Sieb gestrichen
100ml pürrierte Erdbeeren; durch ein sehr feines Sieb gestrichen
620g Philadelphia classic; Doppelrahmstufe
185g feiner Zucker
210g Créme Fraiche
640ml Schlagobers/Sahne

jeweils 2 Gelatineblätter zusammen 5 Minuten in Wasser einweichen (du hast also 3 Teller mit jeweils 2 Blätter darin).
jeweils in einem eigenen Topf die Blaubeeren, Himbeeren und Erdbeeren langsam erhitzen (du hast also 3 Töpfe am Herd stehen :-) ).
Wenn die Fruchtpürees warm geworden sind die Gelatineblätter ausdrücken und jeweils 2 Blätter zu jedem Fruchtpüree geben und darin unter rühren auflösen.
Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Mit dem Flachrührer in der Küchenmaschine den Philadelphia mit dem Zucker verrühren. Créme Fraiche hinzufügen und kurz miteinander verrühren.
Den Schlagobers/Sahne aufschlagen.

Nun 3 Spritzsäcke mit runder Tülle vorbereiten. Wenn du nicht 3 Spritzsäcke und 3 gleichgroße runde Lochtüllen hast, dann einfach nach jeder Art Fruchtpüree auswaschen. Du kannst natrlich auch einfach 3 stabile Plastikbeutel (zB Gefriersäckchen)  nehmen und in eine Ecke ein kleines Loch schneiden.

Du brauchst nun 3 Schüsseln.
Die Cremecheese-Masse in 3 gleich große Portionen auf die 3 Schüsseln aufteilen.
Nun in die 1. Schüssel das Blaubeerpüree hinzufügen und mit dem Schneebesen verrühren. Danach 1/3 von der ahne hinzufügen und auch verrühren.
Die Masse in deinen Spritzbeutel geben und auf die Förmchen verteilen.

Diesen Schritt nun mit dem Himbeerpüree machen und danach mit den Erdbeerpüree.

berry cheescake by petite homemade 2

Die Törtchen für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Wie du deine Törtchen aus den Förmchen bekommst? Einfach ein Geschirrtuch mit heißem Wasser tränken und für ca. 20-30 Sekunden um das Förmchen legen. Danach solltest du es einfach herauslösen können.
Du kannst deine kleinen Törtchen nach belieben verzieren. Ich habe mich für weisse Schokoladenganache und eine Macaronhälfte* entschieden.

Alles Liebe und eine wundervolle Woche
Cornelia

*Tortenplatte von www.casa-di-falcone.de

* Ich habe meine Macarons nach diesem Video und mit diesem Rezept gemeistert (Das Rezept findest du in der Videobeschreibung http://www.youtube.com/watch?v=xJ636Y8N6E8).

Hallo Sommer – ein buntes Keks begrüßt dich

Meine entzückende Nichte liebt es bunt. Bunt & rosa. Sie liebt auch Eis. Und Kekse liebt sie auch.
Da das Mäuschen krank war und jetzt aber wieder frisch & fröhlich vor sich hin hüpfen & laufen kann, habe ich extra etwas für sie gemacht.
Eine kleine Einladung zum gemeinsamen Eiscremeessen. Die Dame (oh ja, sie ist eine Dame. Spangerl, Haarreifen, Kleidchen und Handtasche dürfen nicht fehlen) mag nämlich Eis in der Tüte lieber als am Steckerl.
Wie gut, dass ich bei www.blueboxtree.com diese Ausstecher gefunden habe. Oh ja, bald gibt es bei uns auch eine Kaffee & Cupcake-Party. Mit niemandem geht es besser einen Kaffeetreff zu machen als mit klein Johanna.

ice cream cookies by petite homemade

Rezept für Zitronenkeksekekse von Peggy Porschen:

200g weiche Butter
200g feiner Zucker
1 leicht verrührtes Ei
400g Mehl
ganz fein geriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone

Mit dem Teigkneter deiner Küchenmaschine Butter, Zitronenabrieb und Zucker miteinander vermengen bis die Butter eine cremige Konsistenz hat (nicht zu lange rühren, da die Kekse sonst ihre Form während des backens verlieren können (Danke Peggy für diesen Hinweis) )
Das leicht verquirlte Ei dazu geben und mit der Butter-Zuckermischung vermengen.
Am Ende das Mehl hinzufügen und mit dem Teigkneter solange verrühren, bis ein brökeliger Teig entstanden ist.
Diesen Teig aus der Schüssel holen und zu einer Teigkugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde rasten lassen (nicht im Kühlschrank).

Nach dieser Stunde eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und die Teigkugel mit den Händen gut durchkneten. Keine Sorge wenn am Anfang der Teig immer wieder “zerfliegt” – das hört dann auf!
Auf der bemehlten Arbeitsfäche den Teig ausrollen (ich nehme hier die Hälfte) und Kekse ausstechen.
Die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen und 30 Minuten rasten lassen.

ice cream cookies by petite homemade2

Währenddessen das Backrohr auf 180° vorheizen.
Die Kekse ca. 5-6 Minuten backen – sie sollen ganz leicht goldbraun sein.

Die Kekse können sobald sie ausgekühlt sind mit Fondant oder (so wie ich) mit Royal Icing verziert werden.
Eine fertige Royal Icing-Mischung erhalten ihr bei Gustabene.at  Diese hat den Vorteil, dass man kein rohes Ei dafür verwenden muss und somit auch für Schwangere geeignet ist!
Beim auftragen der Püncktchen darauf achten, dass das Royal Icing weder zu rinnig, noch zu fest ist. Das müsst ihr einfach ausprobieren. Ist das Royal Icing zu fest, dann erhalten eure Punkte ein “spitzes” Ende und das sieht dann nicht so hübsch aus.

ice cream cookies by petite homemade

Verpackt habe ich die Kekse für sie mit Extra-Confettistreusel, damit wir damit ihre richtige Eiskugel hübsch machen können :-)

ice cream cookies by petite homemade

Einen wunderbaren Sommer euch allen!

Oh, SweetMonday: Waffelkeks-Törtchen mit Mascarpone, Erdbeeren und Pistazien

Diesen Montag gab es für die *HEIMAT: Waffelkeks-Törtchen mit Mascarpone, Erdbeeren und Pistazien.
Das hat dort manchen so gut geschmeckt, dass es doch tatsächlich eine Nachbestellung gegeben hat :-)

Zutaten für den Mürbteig
Rezept für, je nach Größe der Waffeln, 12-15 Stk.
250g Mehl
125g Butter; in kleine Stücke geschnitten
1 Ei
125g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 EL feiner Abrieb der Zitronenschale einer Bio-Zitrone

Das Ei, den Zucker, den Vanillezucker und die Zitronenschale kurz schaumig rühren.
Nach und nach die Butter und das Mehl darunterrühren und zu einer glatten Kugel formen.
In Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Danach auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und den Teig nach und nach im Waffeleisen ein paar Minuten backen (immer wieder nachschauen, da jedes Waffeleisen anders ist. Ich habe es auf eher niedriger Stufe gebacken).
Gut auskühlen lassen.

waffeltörtchen by petite-homemade

1 Becher Mascarpone
1 Pkg. Vanillezucker
3/4  TL Vanillearoma
Mark einer Vanilleschote
frische Erdbeeren; in kleine Stücke geschnitten
Pistazien; in kleine Stücke gehackt.

Die Mascarpone mit dem Vanillezucker, dem Vanillemark und dem Vanillearoma verrühren (mit einem Löffel und nicht mit dem Mixer).
Mascarpone in einen Spritzsack mit Lochtülle füllen und jeweils auf einen Waffelboden Tupfen spritzen.
Mit Erdbeeren und Pistazien bestreuen. Den Waffeldeckel mit Puderzucker bestäuben und draufsetzen.

Und hier noch ein paar Bilder der letzten Törtchen & Cupcakes die ich gemacht habe:

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

by petite homemade

cupcakes by petite homemade

cupcakes by petite homemade