Hallo Sommer – ein buntes Keks begrüßt dich

Meine entzückende Nichte liebt es bunt. Bunt & rosa. Sie liebt auch Eis. Und Kekse liebt sie auch.
Da das Mäuschen krank war und jetzt aber wieder frisch & fröhlich vor sich hin hüpfen & laufen kann, habe ich extra etwas für sie gemacht.
Eine kleine Einladung zum gemeinsamen Eiscremeessen. Die Dame (oh ja, sie ist eine Dame. Spangerl, Haarreifen, Kleidchen und Handtasche dürfen nicht fehlen) mag nämlich Eis in der Tüte lieber als am Steckerl.
Wie gut, dass ich bei www.blueboxtree.com diese Ausstecher gefunden habe. Oh ja, bald gibt es bei uns auch eine Kaffee & Cupcake-Party. Mit niemandem geht es besser einen Kaffeetreff zu machen als mit klein Johanna.

ice cream cookies by petite homemade

Rezept für Zitronenkeksekekse von Peggy Porschen:

200g weiche Butter
200g feiner Zucker
1 leicht verrührtes Ei
400g Mehl
ganz fein geriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone

Mit dem Teigkneter deiner Küchenmaschine Butter, Zitronenabrieb und Zucker miteinander vermengen bis die Butter eine cremige Konsistenz hat (nicht zu lange rühren, da die Kekse sonst ihre Form während des backens verlieren können (Danke Peggy für diesen Hinweis) )
Das leicht verquirlte Ei dazu geben und mit der Butter-Zuckermischung vermengen.
Am Ende das Mehl hinzufügen und mit dem Teigkneter solange verrühren, bis ein brökeliger Teig entstanden ist.
Diesen Teig aus der Schüssel holen und zu einer Teigkugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde rasten lassen (nicht im Kühlschrank).

Nach dieser Stunde eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und die Teigkugel mit den Händen gut durchkneten. Keine Sorge wenn am Anfang der Teig immer wieder “zerfliegt” – das hört dann auf!
Auf der bemehlten Arbeitsfäche den Teig ausrollen (ich nehme hier die Hälfte) und Kekse ausstechen.
Die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen und 30 Minuten rasten lassen.

ice cream cookies by petite homemade2

Währenddessen das Backrohr auf 180° vorheizen.
Die Kekse ca. 5-6 Minuten backen – sie sollen ganz leicht goldbraun sein.

Die Kekse können sobald sie ausgekühlt sind mit Fondant oder (so wie ich) mit Royal Icing verziert werden.
Eine fertige Royal Icing-Mischung erhalten ihr bei Gustabene.at  Diese hat den Vorteil, dass man kein rohes Ei dafür verwenden muss und somit auch für Schwangere geeignet ist!
Beim auftragen der Püncktchen darauf achten, dass das Royal Icing weder zu rinnig, noch zu fest ist. Das müsst ihr einfach ausprobieren. Ist das Royal Icing zu fest, dann erhalten eure Punkte ein “spitzes” Ende und das sieht dann nicht so hübsch aus.

ice cream cookies by petite homemade

Verpackt habe ich die Kekse für sie mit Extra-Confettistreusel, damit wir damit ihre richtige Eiskugel hübsch machen können :-)

ice cream cookies by petite homemade

Einen wunderbaren Sommer euch allen!

Advertisements

rhababerkuchen mit banane-vanille-eis

oh zum glück hat mein 1. selbstgemachtes eis geklappt! ich weiß nämlich nicht, ob ich noch einen versuch gestartet hätte…

da meine eltern und meine schwester zu mir gekommen sind, musste das ganze nicht nur schmecken, sondern auch hübsch aussehen. immerhin spielen wir bei mir zu hause immer café, damit ich zu hause meinen traum leben kann.
und da ich mascherln liebe musste eines auf mein 1. eistörtchen drauf! aber herumwickeln geht hier ja nicht…also rasch welche aus papier basteln und hineinstecken.
das fand ich so toll, dass ich den strohhalm auch gleich damit verzieren musste.

so sind wir uns dann wie in so einem boutique cafe in paris vorgekommen….auch wenn die einrichtung herum eher an schweden erinnert…davon haben wir uns nicht ablenken lassen und haben uns das 1. eis richtig schmecken lassen.

einfach das bild anklicken und das rezept gleich nachmachen

das papier für meine selbstgemachten mäschchen habe ich bei www.casa-di-falcone.de gefunden. und auch die tollen papierstrohalme, die anhänger mit angefertigtem stempel und das spitzenpapier auch.