Rustic-Vintage-Wedding

wahoooo – zusammen mit der wunderbaren Claudia von http://www.claudwolkenlos.at/wolke7/ durften wir zu dieser TRAUMHAFTEN Hochzeit einen Beitrag leisten.
Teresa war eine so wunderschöne Braut, dass mir die Worte dafür fehlen und Johannes ein strahlender Bräutigam!
Es war uns eine große Freude, dass wir folgendes für diese Hochzeit vorbereiten konnten:

*Schokolade-Hochzeitstorte
*Cheescake im Glas mit Erdbeermousse
*Schokolade-Cake Pops
*Lemonpies
*Caramell – Cupcakes
*Apfel-Pie und Pflaumen-Pie
*Lemon – Naked-Cake
*Beeren-Streusel-Muffins
*Cookies

20140906_0623

20140906_0644

20140906_0645

20140906_0646

20140906_0649

20140906_0650

20140906_0610
20140906_0625

20140906_0627

20140906_0631

20140906_0611

20140906_0612

20140906_0613

20140906_0614

20140906_0615

20140906_0616

20140906_0617

20140906_0618

20140906_0624

20140906_0626

20140906_0627

20140906_0629

20140906_0632

20140906_0633

 

*wunderbarste Fotos von http://blog.rokolya.com/ DANKE, dass wir sie benutzen dürfen! MEANS THE WORLD TO US!

Wir können den Start von unserem kleinen Unternehmen noch immer nicht fassen!
Wir kommen mit unserer Freude nicht hinterher. Die unfassbar netten Kunden die wir haben, die e-mails die wir erhalten, nachdem unsere Kleinigkeiten verspeist wurden: UNFASSBAR!
Wir sind einfach nur glücklich und mit der allergrößten Freude dabei.
Doch die Pläne für die Zukunft werden nicht kleiner – oh nein! Der Stein wurde ins rollen gebracht und wer weiß was noch kommt :-)

cake pops by petite homemade

Um unserem Zusatz „boutique catering“ gerecht zu werden, haben wir uns diese neue Cake-Pop Verpackung zugelegt. Wir sind ganz verliebt in diese transparenten, schlichten Boxen.cake pops by petite homemade

Und bei einigen Geburtstagen durften wir den Gästen die Feier versüßen. Wir lieben es, dass unsere Kunden so unterschiedliche Wünsche haben und doch alle ein schon fast typischen petite homemade Design tragen sollen.

chocolate cake by petite homemade schokolade4

Seit wir zum 1.Mal unsere Schmetterlingskekse veröffentlich haben, sind die ein Dauerrenner. Ich überlege schon fast, ob ich in unser Logo nicht einen Schmetterling einbauen sollte :-)
Wir freuen uns so sehr, dass unsere Schmetterlingskekse bei Taufen, Geburtstagen, Hochzeiten und auch in einem Geschäft Menschen den Tag versüßen durften und dürfen.

butterfly cookies by petite homemade butterfly cookies by petite homemade butterfly cookies by petite homemade butterfly cookies by petite homemade

Unsere Schokoladentorten sind schon ein wahrer Klassiker und somit haben wir uns sehr gefreut, dass wir hier ein feines Vanilletörtchen mit Vanillecreme und Himbeeren kredenzen durften :-)

dekoria6 dekoria3

*Cake-Pop Verpackung von www.rheinbags.de

weltallerbester Rhabarberpie

Liebt ihr Rhabarber auch so sehr wie wir? Wir lieben ihn in jeder Form!

Als Limonade, süßer Aufstrich, Kompott, im Kuchen…da sind wir nicht wählerisch – Hauptsache die Rhabarbersaison wird richtig gut ausgekostet.

Und da man unserer Meinung nach nicht zu viele Rezepte für Rhabarber hat, habe ich heute unser Lieblings-Rhabarberpie-Rezept für euch.
Wir hier sind der Meinung, dass dieser unschlagbar ist, wenn du gerne einen frischen, nach Sonne schmeckenden Pie hast. Einen Pie mit leichter, flockiger Ummantelung, welcher ganz leicht an Blätterteig erinnert.

In welcher Form liebt ihr denn Rhabarber? Habt ihr dazu auch ein Rezept? Rhabarberpie by petite homemade

 Teig:
(der Teig macht mehr aus, als hier benötigt wird. Dieser kann jedoch wunderbar eingefroren werden)
600g Mehl
1 TL Salz
450g Butter; Zimmertemperatur
1 großes Ei
1 EL Apfelessig (am besten ist jener, der mit Blütenhonig verfeinert ist)
Wasser

In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Salz vermengen.
Die Butter in 1 cm große Stückchen schneiden und über dem Mehl verteilen. Nun mit einem Teigmesser die Butter in das Mehl hinein“schneiden“, bis du nur mehr ganz kleine Butterstückchen hast.
Das Ei und den Essig in einen Messbecher geben und dann auf 240 ml mit kaltem Wasser auffüllen. Mit einer Gabel verrühren.
Die Flüssigkeit über den Mehl-Butter-Teig gießen und alles mit einer Gabel vermengen, bis sich die Zutaten miteinander verbunden haben.
Nun noch kurz und vorsichtig mit den Händen bearbeiten. Achte darauf, dass du die Butter nicht komplett wegarbeitest. Es sollte die Butter noch teilweise sichtbar sein – dann ist dein flockiger Teig garantiert :-)

Den Teig auf 4 gleiche Teile aufteilen, jeweils flach&rund drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Nun kannst du 3 Portionen einfrieren (oder 3 Tage im Kühlschrank lagern) und einen Teil für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank.

Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (erfordert anfangs ein bisschen Kraft) und in deine Kuchenform geben.

Rhabarberpie by petite homemade

Fülle:
3 Stangen Rhabarber; geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten
280g Zucker
3 EL Mehl
etwas Salz
2 große Eier
250ml Sauerrahm (1 Becher)
1 TL Vanilleextrakt

Heize das Backrohr auf 200° vor.
Den Rhabarber auf dem Teig verteilen.
In einer Schüssel den Zucker, das Mehl und das Salz vermengen.
In einer anderen Schüssel die Eier, den Sauerrahm und die Vanille miteinenader verrühren.
Sauerrahmmasse über das Mehl gießen und alles miteinander vermengen.
Diese Masse über den Rhababer gießen und in das Backrohr.

Nach 10 Minuten das Backrohr auf 180° stellen und für ca. 30 Minuten backen.

In dieser Zeit bereitest du die Streusel vor.

Rhabarberpie by petite homemade

Streusel:
55g Zucker
40g Mehl
etwas Salz
1/4 TL Zimt
55g Butter, zimmertemperatur

Alle Zutaten mit einer Gabel in einer Schüssel miteinander vermengen, bis du kleine Brösel hast.

Nach den 30 Minuten den Rhabarberpie aus  dem Rohr holen und mit den Streusel bestreuen (je nachdem wie viele Streusel du möchtest, ich habe nicht alle verwendet) und nochmals für ca. 10 Minuten ins Backrohr bis der Kuchen schon goldbraun ist.

Lasst euch den Frühling schmecken! Wir holen uns diesen mit allen Mitteln in die Wohnung, da wir draußen nochmals Winter bekommen haben.

Eure
Cornelia

 

größtes Glück²

Diese Woche haben wir einen ganz besonderen Tag gefeiert!
Den 1. Geburtstag meiner Nichte Emma-Cornelia (ja, genau….sie wurde auch nach mir benannt :-) ) und meines Neffen Maximillian.
Die beiden sind, wie alle Kinder, etwas ganz besonderes! 2 Schwester, 2 Kinder und 1 Geburtstag: Emma-Cornelia und Maximillian sind am selben Tag auf die Welt gekommen.

Jedes dieser beiden Wunder würden wir in unserer Familie so vermissen, wenn sie nicht hier wären. Genau wie Johanna. Die große Schwester von Maximillian.
Bei diesen 3 kleinen Kindern stimmt es wirklich: man kann so unfassbar viel von ihnen lernen. Durch ihre kleinen Äuglein sehen sie so liebevoll in die Welt hinein und entwickeln sich so wie es für sie passt. Das wunderbare: Mama&Papa unterstützen sie darin so zu sein wie sie sein möchten.

first birthday by petite homemade

 

Johanna hatte schon zu ihrem 1. Geburtstag kleine Vögelchen bekommen und nun war es Zeit, welche für klein Emma-Cornelia und Maximillian zu machen.
Meine Schwester Katharina hat so eine liebevolle Feier für die beiden geplant. Nach Kaffee und Törtchen sind wir zu einem kleinen Streichelzoo gefahren, wo man die Tiere auch füttern darf.
Schafe, Ziegen, kleine Häschen, ein Esel, Kühe und Pferde haben Karotten, Äpfel und Semmerl bekommen. Danach sind wir noch zu einem ganz entzückenden Spielplatz gefahren wo Emma und Johanna nur so herumsausen konnten und Maximillian die Schaukel genossen hat.
Ich habe noch nie so eine liebevolle Feier für Kinder erlebt. Sie war nämlich wirklich für die Kinder. Nicht für Erwachsene (obwohl es uns genauso gut gefallen hat wie die Kleinchen) – sondern wirklich etwas was diesen wunderbaren Wundern Spaß und Freude macht.

emma cupcake

 

Ihr müsst nämlich wissen, dass diese beiden Mamas ganz besondere Mamas sind. Nicht gewöhnliche. Oh, nein! Es sind diese ganz besonderen Mamas. Solche die nur wunderbares in ihren Kindern sehen, weil es nichts anderes zu sehen gibt! Jene Mamas die Mamas die etwas schlechtes über Kinder sagen meiden und ganz egal was ist ihre Kinder verteidigen. Sie machen das was sie für richtig halten und nicht das was andere sagen. Frag die beiden mal was ihre Kinder schon können, ob sie durchschlafen, oder ob sie eh brav schlafen…du wirst danach nicht mehr viele Fragen stellen können :-)
Meine beiden Schwestern – ich habe sie immer schon geliebt, aber seit ich sie als Mamas erleben darf sind sie für mich noch wertvoller geworden. Sie geben diesen kleinen Wesen genau das was sie brauchen: eine Mama die zu ihnen steht, die hinter und auch vor ihnen steht, die immer für sie da sind und sie nie im Stich lassen.
Und genau aus diesem Grund können alle 3 so mutig und voller Freude die Welt entdecken.

emma&maximillian cupcake

 

Diese kleinen Küchlein sind Apfel-Küchlein mit Honig 12 Stk.). Mild und einfach im Geschmack.

220g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
150g weiche Butter
mark von einer  Vanilleschote
1 Ei
250g Naturjoghurt
3 EL Blütenhonig
2 Äpfel –  geschälte, entkernt und in kleine Stückchen geschnitten

(wer mag kann den Teig auch mit Zimt verfeiern. Das hab ich nur wegen der Kleinchen weggelassen – sonst würde ich es hinzufügen)

Mandelblättchen

den backofen auf 180° vorheizen.
das mehl gut mit dem Backpulver vermischen.
in einer schüssel butter,  honig, vanillemark und das ei 5 minuten mit dem mixer cremig rühren.
joghurt dazu geben und gut verrühren.
mehl unterheben und zu einer homogenen masse rühren.
nun mit einem löffel die apfelstückchen unterrühren und den teig auf förmchen aufteilen. mit mandelblättchen bestreuen.
ca 25 minuten hellbraun backen (stäbchenprobe!)

die küchlein ein paar stunden „sitzen“ lassen….dann schmecken sie besser, als ganz frisch aus dem ofen.

IMG_1096

Genießt euren Tag und seht eure Welt so offen und voller Freude wie Emma-Cornelia, Maximillian und Johanna!
Eure
Cornelia

Punktepapier, Bändchen und Spizuenpapier von www.casa-di-falcone.de

ein kleines Geburtstagstörtchen

So, dafür es so lange still hier war gibt es jetzt gleich ein weiteres Törtchen für euch. Auf Facebook habt ihr ja die ganzen Bilder schon zu sehen bekommen. Da ging das einfacher rascher, aber ich möchte sie hier nicht ganz weglassen.
Außerdem – was mich natürlich besonders freut – hat dieses kleine Törtchen so wunderbaren Zuspruch auf Facebook erhalten. Es war mein erstes Törtchen für ein kleines Mädchen bei dem ich kein rosa verwenden durfte.
Meine Schwester hat es zusammen mit einer Freundin einer anderen Freundin geschenkt. Klein Lea wurde nämlich 1 Jahr alt und ist eine Freundin meiner kleinen Nichte Emma.

1st birthday cake by petite homemade

Ich hoffe, dass euch dieses kleine Törtchen hier auch gefällt. Meine Schwester war jedenfalls ganz begeistert und brachte mich mit ihrem Worten zu diesem Törtchen wie immer zum Strahlen.

Das Törtchen habe ich nach diesem Rezept gemacht:

Schokoladekuchen von Miette:
235g Mehl
135g ungezuckertes Kakaopulver
1 1/2 TL Backsoda (Natron)
1/2 TL Backpulver
3/4 TL Salz
57g dunkle Schokolade; in kleine Stückchen geschnitten
210ml kochendes Wasser
210ml Buttermilch
1/2 TL Vanilleextrakt
2 große Eier
105 ml Öl
400g Zucker

In einer kleinen Schüssel das kochenende Wasser über die Schokolade gießen und miteinander verrühren, bis die ganze Schokolade geschmolzen ist und mit dem Wasser vermengt ist. Beiseite stellen.

Die Buttermilch mit dem Vanilleextrakt vermengen und auch beiseite stellen.

In einer Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Kakaopulver miteinander vermengen.

Mit der Küchenmaschine die Eier schaumig rühren; die Geschwindigkeit reduzieren und dann langsam das Öl hinzugeben. Kurz miteinander verrühren und dann die Geschwindigkeit wieder erhöhen und das Öl mit den Eiern ca. 30 Sekunden verrühren.

Die Geschwindigkeit wieder reduzieren und die geschmolzene Schokolade langsam hinzufügen. Danach langsam die Buttermilch hinzu geben.
Nun noch den Zucker hinzu und alles kurz in der Küchenmaschine miteinander vermengen, bis ein flüssiger Teig ist.

Jetzt die restlichen trockenen Zutaten (Mehl&Co) hinzu sieben. Nun mit einer Küchenspachtel die Zutaten miteinander vermengen.
Jetzt habt ihr einen echt klumpigen Teig.
Diesen durch ein mittelgroßes Sieb in eine andere Schüssel drücken und voilá ihr habt einen wunderbaren glatten Teig :-)
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Form geben und bei 180° ca. 40 Minuten backen – Stäbchenprobe!

1st birthday cake by petite homemade

Schokoladenganache:
300g dunkle Schokolade; in kleine Stückchen geschnitten
200ml Schlagobers/Sahne

Die Sahne in einem Topf stark erhitzen (vorsicht, dass diese nicht übergeht) und dann über die Schokolade gießen.
Kurz stehen lassen (3 Minuten) und danach die Schokolade und die Sahne miteinander verrühren.
Auskühlen lassen.

Mit der Ganache habe ich das Törtchen gefüllt und eingestrichen. Außerdem habe ich Noch Ribiselmarmelade zwischen die Schichten gegeben.

1st birthday cake by petite homemade

Vanille und Blaubeerhochzeitstörtchen und warum es hier so ruhig ist…

ENDLICH war es soweit! Im September hatten sich die bezaubernde Domenica und Ihr Verlobter das Ja-Wort gegeben.
Nach richtig vielen SMS zwischen uns Mädchen und Telefonaten war der große Tag dann endlich da. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie wunderhübsch Domenica ausgesehen hat! Wie eine Elfe mit ihrem schönen schlichten Kleid und dem Blumenkranz in ihrem langen blonden Haar. Einfach zauberhaft!

Für ihr entzückendes Töchterchen Mia durfte ich ja schon die Tauftorte machen. Es ist wirklich eine ganz große Ehre, wenn ich für so wichtige Feste etwas Süßes beisteuern darf.
Gemeinsam haben Domenica und Flo ausgesucht was sie gerne für Ihren Tag hätten. Vanille und Heidelbeeren – das war ganz schnell klar und auch wie alles aussehen sollte haben sie sofort gewusst.

rustic wedding cake by petite homemade 2

Wie gut, dass ich kurz vorher die Tortenplatte bei Casa-di-Falcone gekauft hatte, denn sie passte super zu dem Törtchen. Außerdem sollten die Törtchen für die Gäste im Glas sein und so hatte alles wunderbar miteinander harmoniert.

rustic wedding cake by petite homemade 3

Der Lavendel stammt direkt aus dem Garten von Domenicas Mama. Sie haben ihn selber getrocknet und die Gastgeschenke wurden auch mit Lavendel verziert. Es hat alles so hübsch zusammen ausgesehen,

Ich weiss, dass wir jetzt schon Oktober haben und ich wirklich richtig spät dran bin mit dem zeigen dieser Törtchen. Es ist im Moment aber auch ganz schön viel los bei mir. Mein Mann ist für eine ganz großartige Stelle empfohlen worden – in einem anderen Bundesland – und wir sind fast über Nacht umgezogen. Alles musste ganz schnell und flott gehen.  Wir haben mit der wunderbaren Hilfe meiner Mama unsere entzückende neue Wohnung ganz schnell eingerichtet gehabt. Es haben alle Möbel unserer vorherigen Wohnung hineingepasst und da die neue Wohnung um 10m² größer ist konnte ich sogar noch ein paar Möbel neu dazu kaufen.
Auch wenn ich erst 2 Nächte in der neuen Wohnung verbracht habe, da ich noch in der alten Stadt bei meiner Familie wohne, liebe ich die neue Wohnung schon so sehr. Es ist ganz was anderes. Unsere vorherige Wohnung war 90 m² in einer Ebene und ein kompletter Neubau und 1.Bezug. Nun wohnen wir in 100 m² auf 2 Ebenen. Die Wohnung ist ein Chalet und hat eine offene Galerie in der wir unser Wohnzimmer gemacht haben. Wir sehen nun direkt auf eine kleine Stadt hinunter und haben den großartigen Ausblick auf wunderschöne Berge. Wir haben den ganzen Tag Sonne, da wir Südlage haben und absolut nichts was der Sonne den Weg in unsere Wohnung versperren könnte. Vom Schlafzimmer aus können wir das leichte rauschen von einem Bach hören.  Ich sage euch: es ist wirklich traumhaft!

Außerdem gibt es in der Stadt unten einen ganz wunderbaren Laden der so gut wie alles von Green Gate verkauft! Die Ladenbesitzerinnen (eine Mutter mit ihrer Tochter) sind einfach großartig. Ich war bis jetzt 2x in der neuen Wohnung, aber schon 4x in diesem Laden und hab jedesmal so wunderhübsche Sachen kaufen können. Außerdem wurde ich schon beschenkt, damit ich mich in ihrer Stadt gleich ganz wohlfühle. Ich freue mich auf die vielen Stunden die ich bei ihnen verbringen werde. Da wird bestimmt das eine oder andere Stück Kuchen den Weg zu ihnen finden.

rustic wedding cake by petite homemade

Huch…soviel Text und das von mir? Jetzt aber Schluss mit der Schwärmerei und los geht es mit dem Rezept für euch:

Vanilletörtchen nach Rose Levy Beranbaum via Sweetapolita:

7 große Eiklar, zimmertemperatur (trenne die Eier jedoch wenn sie noch kalt sind – klappt dann einfacher)
1 ganzes Ei, zimmertemperatur
360 ml Milch
1 1/2 EL Vanilleextrakt
400g Mehl, 2x gesiebt
30g Stärke, 2x gesiebt
450g feiner Zucker
1 3/4 TL Backpulver
1 TL Salz
170g Butter, Zimmertemperatur
85g Magarine

Blaubeeren

Heize dein Backrohr auf 180° vor und kleide deine Tortenform mit Backpapier aus.
In einer Schüssel kommen das Eiklar, das ganze Ei, 120 ml der Milch und das Vanilleextrakt zusammen. Diese Zutaten mit dem Schneebesen kurz miteinander verrühren.
In die Schüssel deiner Küchenmaschine kommen alle trockenen Zutaten zusammen. Auf niedriger Stufe die trockenen Zutaten für ca. 30 Sekunden miteinander verrühren.
Nun kommen zu den trockenen Zutaten die Butter und die Magarine hinzu. Auf niedriger Stufe ebenfalls für ca. 30 Sekunden verrühren und dann die restliche Milch hinzugeben kurz auf der niedrigen Stufe weiterrühren und danach auf mittlere Stufe 90 Sekunden verrühren.
Nun kommt die Eimischung in 3 Teilen hinzu. Nach jeder Portion 20 Sekunden verrühren. Die Blaubeeren mit einem Holzkochlöffel vorsichtig unterrühren.
Nun den Teig in 3 Portionen aufteilen und hintereinander für jeweils ca. 20 Minuten backen.
Für die kleinen Törtchen einfach den Teig in die gewünschten Formen portionieren.

blueberry cake in a jar by petite homemade 3

Vanillecreme nach dem Buch „Vintage Cakes“

  • 6 egg whites
  • 1 1/4 cups sugar
  • 1/4 teaspoon cream of tartar
  • 2 cups unsalted butter, room temperature, cut into small cubes
  • 2 teaspoons pure vanilla extract
  • Seeds scraped from 1/2 vanilla bean
  • 1/8 teaspoon fine sea salt

Using a whisk, mix together egg whites, sugar, and cream of tartar in a bowl. Put the bowl over a saucepan with simmering water. Make sure the bowl rests above the water and does not touch it. This is called a double boiler.

This mixture will be very thick but as it heats up it will become easier to work with. Keep whisking until it reaches 130 degrees F.

Transfer the bowl to the standing mixer. Apply the whisk attachment and whip the egg whites on a medium-high speed until they reach the stiff peak stage (they are stiff peaks when you can hold the bowl upside down over your head and the mixture doesn’t move). This should take 3-4 minutes.

Turn the mixer down to low speed until the bottom of the bowl is cool to the touch.

Then, bring the mixer back up to medium-high speed and add the cubed butter one piece at a time. Add the next piece just before the last one has been incorporated.

Scrape down the edges of the bowl when needed. Don’t worry when the butter-cream looks curdled; this is normal. Keep mixing until it all comes together.

When everything is incorporated add the vanilla and the salt. The frosting should be very fluffy.

Use plastic wrap to cover the mixture. The butter-cream will last 2 days unrefrigerated or a week in the refrigerator. If it is refrigerated, bring it to room temperature before use. The cream must then be re-whipped. Whip by hand if kept at room temperature or with a mixer if refrigerated.

Oh,SweetMonday: Ricottatörtchen mit Nektarine&Blaubeere

Ui, ui ui…diese Woche wünschte man in der *Heimat Marzipan.
Da gehen die Geschmäcker weit auseinander. Die einen lieben es und die anderen können es garnicht leiden.
Aber ich liebe es Wünsche zu erfüllen und so machte ich das einzige Rezept das ich je mit Marzipan gemacht habe erneut.
Und ich habe ein klein wenig dabei gemogelt…Es ist nämlich ein Rezept bei dem Marzipan irgendwie nicht nach Marzipan schmeckt, sondern viel mehr nach Mandeln.
Außerdem ist es ein richtiges Sommertörtchen-Rezept. Durch den Ricotta wird es ganz saftig und die Nektarine und die Blaubeere machen es zu einem „der Sommer ist so süß“-Törtchen.

ricottatörtchen mit nektarine und blaubeeren by petite homemade 6

Ricottatörtchen mit Nektarine & Blaubeere nach Leila Lindholm (für 14×7,5cm Förmchen oder 1x24cm)
150g weiche Butter
300g Marzipanrohmasse
6 Eier
250g Ricotta
Abrieb einer Bio-Zitrone
30g Weizenmehl
1 weiche Nektarine; geschält und in kleine Stückchen geschnitten
Blaubeeren

ricottatörtchen mit nektarine und blaubeeren by petite homemade 3

Mit dem Mixer die weiche Butter und dem Marzipan cremig rühren.
Ein Ei nach dem anderen hinzufügen. Den Ricotta mit dem Zitronenabrieb verrühren und dann unter die Masse rühren.
Das Mehl über die Masse sieben und dann mit den Händen untermengen.

ricottatörtchen mit nektarine und blaubeeren by petite homemade 4

Die Nektarinenstückchen mit einem Löffel unter die Masse rühren.
Förmchen mit Backpapier auskleiden und den Teig auf deine Förmchen aufteilen.

ricottatörtchen mit nektarine und blaubeeren by petite homemade 2

Die Blaubeeren auf den Törtchen verteilen und bei 175° im Backrohr 25 Minuten backen (Stäbchenprobe)

Meinem Mann haben die Törtchen so geschmeckt (übringends: ich gebe es zu (wenn auch nur ungern) die Kombination Nektarine und Blaubeeren stammt von ihm), dass er gleich ein paar davon mit ins Krankenhaus genommen hat zum verschenken.

Lasst es euch gut gehen und genießt diesen wunderbaren Sommer!
Bei uns zieht gerade ein Gewitter heran – herrlich :-) Da werde ich jetzt mal unseren eigenen Basilikum schneiden gehen und Pesto machen.

ricottatörtchen mit nektarine und blaubeeren by petite homemade 5

Schokoladetörtchen³ mit Erdbeeren und DIY Cake-Topper

Diese Woche haben wir Geburtstag gefeiert!
Und wo letztes Jahr das Thema *Himmelsrichtungen – eine kleine Reise um die Welt* war, sind wir diesmal zu Hause geblieben und Mama hatte das Thema *Heimat* gewählt.
Und nun könnt ihr sehen, dass Details nicht bloß Details sind, sondern dass sie das gesamte Design bestimmen.
Das Geburtstagstörtchen hat als ich von zu Hause weg bin so ausgesehen:

Schokolade Törtchen mit Erdbeeren by petite homemade

Und 5 Minuten nachdem ich bei Mama&Papa angekommen sind so:

schokoladekuchen by petite homemade

Ich bin richtig fasziniert davon, was ein schmales Bändchen und 1 Kirsche ausmachen können. Es ist sofort ein komplett anderes Törtchen :-)

Und da mir vom Teig und Creme noch etwas über geblieben ist, habe ich ein paar kleine Törtchen daraus gemacht:

kleine Schokoladetörtchen by petite homemade

 

Schokoladekuchen von Miette:
235g Mehl
135g ungezuckertes Kakaopulver
1 1/2 TL Backsoda (Natron)
1/2 TL Backpulver
3/4 TL Salz
57g dunkle Schokolade; in kleine Stückchen geschnitten
210ml kochendes Wasser
210ml Buttermilch
1/2 TL Vanilleextrakt
2 große Eier
105 ml Öl
400g Zucker

In einer kleinen Schüssel das kochenende Wasser über die Schokolade gießen und miteinander verrühren, bis die ganze Schokolade geschmolzen ist und mit dem Wasser vermengt ist. Beiseite stellen.

Die Buttermilch mit dem Vanilleextrakt vermengen und auch beiseite stellen.

In einer Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Kakaopulver miteinander vermengen.

Mit der Küchenmaschine die Eier schaumig rühren; die Geschwindigkeit reduzieren und dann langsam das Öl hinzugeben. Kurz miteinander verrühren und dann die Geschwindigkeit wieder erhöhen und das Öl mit den Eiern ca. 30 Sekunden verrühren.

Die Geschwindigkeit wieder reduzieren und die geschmolzene Schokolade langsam hinzufügen. Danach langsam die Buttermilch hinzu geben.
Nun noch den Zucker hinzu und alles kurz in der Küchenmaschine miteinander vermengen, bis ein flüssiger Teig ist.

Jetzt die restlichen trockenen Zutaten (Mehl&Co) hinzu sieben. Nun mit einer Küchenspachtel die Zutaten miteinander vermengen.
Jetzt habt ihr einen echt klumpigen Teig.
Diesen durch ein mittelgroßes Sieb in eine andere Schüssel drücken und voilá ihr habt einen wunderbaren glatten Teig :-)
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Form geben und bei 180° ca. 40 Minuten backen – Stäbchenprobe!

Creme von call me cupcake:
500g Mascarpone
2 cups Schlagobers/Sahne
2 * 1/3 cup Kakaopulver (ungezuckert); gesiebt
2* 1/3 cup Puderzucker; fein gesiebt

Erdbeeren; in Scheiben geschnitten

Schlagobers steif schlafen.
Mascarpone mit dem Kakaopulver und dem Staubzucker mit dem Mixer verrühren.
Dann Schlagobers hinzufügen und kurz ebenfalls mit dem Mixer miteinander verrühren.

Das Törtchen 2 x durschneiden und den Tortenpoden mit Creme bestreichen.
Mit Erdbeerscheiben belegen und etwas in die Creme drücken.
Danach wieder einen Tortenboden darauflegen und ebenfalls wieder mit Creme bestreichen und Erdbeerscheiden darauf und etwas hineindrücken.
Den letzten Tortenboden darauflegen und das ganze Törtchen mit Creme bestreichen.

*Tortenteller von Tausendschön

Oh, SweetMonday: Waffelkeks-Törtchen mit Mascarpone, Erdbeeren und Pistazien

Diesen Montag gab es für die *HEIMAT: Waffelkeks-Törtchen mit Mascarpone, Erdbeeren und Pistazien.
Das hat dort manchen so gut geschmeckt, dass es doch tatsächlich eine Nachbestellung gegeben hat :-)

Zutaten für den Mürbteig
Rezept für, je nach Größe der Waffeln, 12-15 Stk.
250g Mehl
125g Butter; in kleine Stücke geschnitten
1 Ei
125g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 EL feiner Abrieb der Zitronenschale einer Bio-Zitrone

Das Ei, den Zucker, den Vanillezucker und die Zitronenschale kurz schaumig rühren.
Nach und nach die Butter und das Mehl darunterrühren und zu einer glatten Kugel formen.
In Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Danach auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und den Teig nach und nach im Waffeleisen ein paar Minuten backen (immer wieder nachschauen, da jedes Waffeleisen anders ist. Ich habe es auf eher niedriger Stufe gebacken).
Gut auskühlen lassen.

waffeltörtchen by petite-homemade

1 Becher Mascarpone
1 Pkg. Vanillezucker
3/4  TL Vanillearoma
Mark einer Vanilleschote
frische Erdbeeren; in kleine Stücke geschnitten
Pistazien; in kleine Stücke gehackt.

Die Mascarpone mit dem Vanillezucker, dem Vanillemark und dem Vanillearoma verrühren (mit einem Löffel und nicht mit dem Mixer).
Mascarpone in einen Spritzsack mit Lochtülle füllen und jeweils auf einen Waffelboden Tupfen spritzen.
Mit Erdbeeren und Pistazien bestreuen. Den Waffeldeckel mit Puderzucker bestäuben und draufsetzen.

Und hier noch ein paar Bilder der letzten Törtchen & Cupcakes die ich gemacht habe:

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

törtchen by petite-homemade

by petite homemade

cupcakes by petite homemade

cupcakes by petite homemade