Häschentasche, gesunde Energieriegel und Granola

Mein Mann und ich konnten heuer wieder keine Körbchen finden, welche uns für das Osterfest gefallen hätten. Es gab nur eine Sorte die uns gefallen hatte und die hatte schon meine Mama für die Kinder besorgt.
Also holten wir wieder unsere Bastelsachen zum Vorschein und haben selber welche gemacht.(hier seht ihr unsere Ostertaschen von 2012 https://petitepie.wordpress.com/2012/04/08/ich-wunsche-ganz-tolle-und-friedliche-ostern/)DIY Bunnybag by petite homemade
DIY Bunnybag by petite homemade
gesunde Energieriegel:
2 cup Dateln – Kern entfernt
1/2 cup Blütenhonig
1/2 cup Sesam
1/2 cup ungezuckertes Kakaopulver
2 cup Haselnusskerne
2 cup Haferflocken
healthy energie snack bars by petite homemade
Die Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und bei 200° rund 10-15 Minuten rösten. Danach die Haferflocken auf dem Backblech verteilen und genauso im Rohr rösten.
Sesam zu einer Paste verarbeiten, indem du die Samen mit einem Zerhexler pürierst.
Wenn du einen starke Küchenmaschine mit einem scharfen Zerkleinerermesser hast, dann kannst du die ganzen Datteln darin zu einer Paste verarbeiten. Anaonsten die Dattelen vorher in kleine Stücke schneiden und danach in die Küchenmaschine geben und dann zu einer Paste verarbeiten.
Honig, Kakaopulver, und Sesampaste hinzufügen und gut miteinander vermengen.
Danach die Haferflocken und Haselnusskerne hinzüfen und einige male die Küchenmaschine pulsieren, bis diese grob miteinander vermengt sind und die Haselnusskerne grob zerkleinert sind.
Die Masse auf die Arbeitsfläche geben und sehr gut miteinander verkneten.
Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit dem Nudelholz flach darauf verteilen.
Die Masse für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen und danach mit einem scharfen Messer in Riegel schneiden.
healthy energie snack bars by petite homemade
Das Rezept für das Granola findet ihr hier: https://petitepie.wordpress.com/2015/03/30/happy-birthday-to-my-one-only/granola by petite homemademüsli 4granola by petite homemade

F R O H E O S T E R N mit einem Karottentörtchen und Zitronencreme

Ostern ohne einem Karottentörtchen ist wohl kaum für jemanden vorstellbar. Das gehört dazu wie das Osterbrot und die Osterpinzen. Zumindest bei uns zu Hause.
Hier habe ich ein Rezept für ein wahrhaftig saftiges Karottentörtchen. 
easter cake by petite homemade
Karottentörtchen (nach Peggy Porschen)
140 ml rein pflanzliches Öl
200g brauner Zucker
1 1/2 kleine Eier
80g Walnüsse
320g Karotten
280g Ananasstücke aus der Dose (jene ohne Zuckerzusatz)
290g Mehl
3/4 TL Natron
3/4 TL Backpulver
3/4 TL Zimt
Mark einer Vanilleschote
Prise Salz
easter cake by petite homemade
Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten und danach in grobe Stücke hacken.
Die Karotten waschen, schälen und danach reiben.

Heize dein Backrohr auf 180° vor.
2 Tortenformen (meine haben einen Durchmesser von 15 cm) mit Backpapier auslegen.

Im Mixer das Öl und den braunen Zucker gut miteinander verrühren. Währenddessen die Eier mit einer Gabel in einer kleinen Schüssel verrühren und danach langsam zu der Öl-Zuckermischung hinzufügen und alles gut miteinander verrühren lassen.
Den Mixer auf eine etwas niedrigere Stufe stellen und langsam die Karotten, Walnüsse und Ananasstücke unterrühren – nur solange, bis alles miteinander vermengt ist.
Mehl, Natron, Backpulver, Vanille, Zimt und Salz miteinander vermengen und zum restlichen Teig dazusieben. Nochmals auf niedriger Stufe alles kurz miteinander vermengen.
Den Teig auf die beiden Tortenformen aufteilen und 40-50 Minuten backen (Stäbchenprobe) easter cake by petite homemade
Zitronenfrosting:
125g weiche Butter
120g Puderzucker – sehr fein gesiebt
fein geriebene Schalte von einer Zitrone
263g gekülten Philadelphia – Doppelrahmstufe

Im Mixer die Butter, Puderzucker und Zitronenschale auf hoher Stufe cremig rühren (ca. 5 Minuten).
Danach Philadelphia auf niedriger Stufe hinzufügen und nur kurz miteinander verrühren.

Die komplett ausgekühlten Tortenböden halbieren und mit Creme bestreichen.
easter cake by petite homemade

happy birthday to my one & only

Letzte Woche feierten wir mit Kollegen von meinem Mann seinen Geburtstag! Meine große Liebe liebt es rustikal. Holz ist sein liebster Rohstoff. Dank unseres neuen Vermieters/Nachbarn konnte ich dem weltbesten Ehemann einen Geburtstagsbrunch ganz nach seinem Geschmack erfüllen. Die Baumscheiben wurden frisch einen Tag vor der Feier geschnitten – man kann sich nicht vorstellen wie gut diese duften! Hier ist er also: ein rustikaler Brunch, ohne schnick schnack: rustic brunch by petite homemade Rezept für selbstgemachtes Granola mit griechischem Honig-Zimt Joghurt: 350g Bio-Basismüsli Walnüsse nach belieben Cashewnüsse nach belieben Haselnüsse nach belieben Mandeln nach belieben 1 EL Sonnenblumenöl 2 EL Honig Kokos nach belieben Das Backrohr auf 180° vorheizen. Die Nüsse grob hacken und mit dem Basismüsli vermischen. Je nach Menge ein kleines bisschen Öl dazu und gut unterrühren. Den Honig hinzugeben und nochmal gut miteinander vermengen und danach auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech verteilen. Im Rohr ca. 20 Minuten backen (achte darauf, dass es nicht zu dunkel wird, denn wenn die Nüsse “verbrennen”, dann schmeckt es bitter) Kokos kurz in einer Pfanne anrösten. Müsli aus dem Rohr nehmen und vollständig auskühlen lassen. Danach grob zerteilen und mit dem Kokos vermengen. Für das Joghurt: 500g Naturjoghurt 1 Becher griechisches Joghurt Zimt nach belieben 2 EL Honig Alle Zutaten gut miteinander verrühren und mit dem Müsli vermischen. Wir hatten noch verschiedene Obstsorten klein geschnitten und damit konnte man sich nach belieben das Joghurt nach seinem persönlichen Geschmack verfeinern. rustic brunch by petite homemade rustic brunch by petite homemade rustic brunch by petite homemade rustic brunch by petite homemade Ei im Toast: für jede Person benötigt ihr: 1 Scheibe Dinkeltoastbrot (oder auch ein anderes Toastbrot) 1 Scheibe Speck (für Vegetarier einfach weglassen) 1 großes Freilandei geschmolzene Butter je nach Personenanzahl 1-2 weitere Toastscheiben Salz Backrohr auf 180° vorheizen. Muffinblech mit geschmolzener Butter ausstreichen. Die Toastscheiben mit einem Teigroller flachrollen und halbieren. Je eine Muffinform an der Seite mit Toasthälften auskleiden. Für das kleine Loch am Muffinformboden aus dem extra Toastbrot Kreise in der größe des Loches ausstechen und damit verkleiden. Das Toastbrot nochmals mit etwas geschmolzener Butter ausstreichen. Den Speck ganz kurz in einer Pfanne ohne Öl anbraten und mit Kchenrolle abtupfen und den Speck in die Muffinmulde auf das Toastbrot legen. Ein Ei hineinschlagen – salzen. Ca. 20 Minuten im Rohr backen. Aus der Form holen und anrichten. rustic brunch by petite homemadeMir ist nun auch aufgefallen, dass ich euch seine Feier vom letzten Jahr noch nicht gezeigt habe…das werde ich diese Woche nachholen und ein süßes Rezept für eine Ostertorte werdet ihr auch noch bekommen.

Morning Glory Muffins

Wenn man Geburtstag hat, dann darf es auch was süßes zum Frühstück geben. So wie für meinen Mann und seine Arbeitskollegen.
Einen Muffin der für das Frühstück nicht zu süß ist, aber sich trotzdem ganz stolz von einem üblichen Frühstück abhebt.

Für 24 Stück Morning Glory Muffins benötigt ihr:

2 1/2 cup Mehl
1 3/4 cup Zucker
2 TL Natron
1 EL Zimt
1 cup in kleine Stücke geschnittene getrocknete Marillen
1 cup Kokosraspeln
1 großen Apfel – geschält, entkernt und gerieben
2 cup geschälte, geriebene Karotten
1 cup grobgehackte Pekannüsse
4 große Freilandeier
Mark einer Vanilleschote
1 cup Pflanzenöl
Morning Glory  Muffin by petite homemade

Heize das Backrohr auf 175° vor. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen
Mehl, Zucker, Natron, Zimt, getrocknete Marillen, Kokos, Apfel, Karotten und Nüsse in einer großen Schüssel gut mit einer Teigspachtel miteinander verrühren.
In einer kleineren Schüssel die Eier, Öl und Vanille mit einem Schneebesen verrühren.

Nun die flüssigen Zutaten ebenfalls in die große Schüssel füllen und alles kurz miteinander vermengen.

Morning Glory  Muffin by petite homemade

Mit einem Löffel (ich verwende immer einen Eiscremeportionierer) auf 24 Muffinförmchen aufteilen. Wenn du nur ein Muffinblech besitzt, dann kannst du die Muffins einfach hinereinander backen.
Im Backrohr ca. 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Danach noch kurz im Blech auskühlen lassen und dann auf einem Auskühlgitter vollständig abkühlen lassen.
Du kannst deinen Muffin pur, oder mit ein klein wenig Butter genießen – lass ihn dir so oder so schmecken – einen süßen Start in den Tag ist dir damit garantiert!Morning Glory  Muffin by petite homemade

Rustic-Vintage-Wedding

wahoooo – zusammen mit der wunderbaren Claudia von http://www.claudwolkenlos.at/wolke7/ durften wir zu dieser TRAUMHAFTEN Hochzeit einen Beitrag leisten.
Teresa war eine so wunderschöne Braut, dass mir die Worte dafür fehlen und Johannes ein strahlender Bräutigam!
Es war uns eine große Freude, dass wir folgendes für diese Hochzeit vorbereiten konnten:

*Schokolade-Hochzeitstorte
*Cheescake im Glas mit Erdbeermousse
*Schokolade-Cake Pops
*Lemonpies
*Caramell – Cupcakes
*Apfel-Pie und Pflaumen-Pie
*Lemon – Naked-Cake
*Beeren-Streusel-Muffins
*Cookies

20140906_0623

20140906_0644

20140906_0645

20140906_0646

20140906_0649

20140906_0650

20140906_0610
20140906_0625

20140906_0627

20140906_0631

20140906_0611

20140906_0612

20140906_0613

20140906_0614

20140906_0615

20140906_0616

20140906_0617

20140906_0618

20140906_0624

20140906_0626

20140906_0627

20140906_0629

20140906_0632

20140906_0633

 

*wunderbarste Fotos von http://blog.rokolya.com/ DANKE, dass wir sie benutzen dürfen! MEANS THE WORLD TO US!