jede süße Geschichte hat einen Beginn…

… und so sieht der Beginn eines petite-homemade Törtchens aus.
Zuerst bespreche ich mit den lieben Mamas was ihnen denn so gefallen würde und dann wird überlegt & gezeichnet.
Hier zeige ich euch die entwürfe für jeweils eine Familie. Das liebe daran ist, dass beide kleinen Kinder, zu dessen Ehren es ein Törtchen geben wird, Mia heißen :-)

Jenes Törtchen für das man sich entscheidet, bekommt dann ein Herz von mir und so kann ich nicht vergessen, welches Törtchen ausgesucht wird.
Immer wenn ich bastle, zeichne oder backe – Musik begleitet mich immer dabei. Ohne Musik schaffe ich es nur sehr sehr schwer etwas zu entwerfen.

Foto-10

Wenn ich etwas für kleine Kinder in meiner Umgebung mache, dann höre ich meistens am liebsten Lieder die von Kindern gesungen werden. Das bringt mich dann in diese entspannte, ruhige Stimmung und die Sachen entstehen wie von selber.

Bei den 3 Törtchen für die kleine Mia am 19.5. habe ich folgendes Lied auf und ab gehört:

Wenn man in die Gesichter dieser Kinder sieht, mit welcher Leidenschaft und mit welchem Ernst sie singen, dann kann es mir doch auch nur leicht fallen, etwas zu schaffen.

Genau so habe ich es auch schon für meine allererste Tauftorte gemacht, welche ich 2011 für den besten Arbeitskollegen machen habe dürfen (das ist der der mich in ein Backbuch gebracht hat, der für seine Kinder die Törtchen bei mir nimmt, der mir jeden Tag schreibt, dass er an das was ich tue glaubt und der für den ganz neuen „Oh, SweetMonday“ verantwortlich ist – Nussi – du bist GROßARTIG!)
Das war 2011:
meine Fähigkeiten ein Törtchen zu zeichnen haben sich sichtlich verändert :-)

Und damals hatte ich dieses Lied dazu gehört:

und das war dann das fertige Törtchen. Seht ihr wie das damals noch ausgesehn hat? Und wisst ihr was? Trotzdem bin ich noch Stolz darauf, weil es der Beginn von etwas ganz besonderem war. Ich war so am Anfang, dass ich noch nicht mal wusste, dass ich die Perlen ankleben muss. Immer wieder sind mir welche heruntergefallen. Könnt ihr sehen, wie ich sie verzweifelt in das Fondant gedrückt habe?

Mal sehen für welche Torte sich die liebe Familie der 2. Mia entscheidet. Eine liebe Familie hat ihrem Törtchen ja schon ein Herzchen zugeteilt :-)

Alles Liebe
Cornelia

4 thoughts on “jede süße Geschichte hat einen Beginn…

      • gute entscheidung…
        ist es die vom aktuellen post?
        sieht bezaubernd aus!!!!

        wie immer bei dir…
        liebste grüße
        nancy

      • ich seh grad, der aktuelle post ist über die erste mia-torte…das heißt ich kann mich noch auf bilder „unserer“ torte freuen…

        :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s