sweetie pops

wenn meine Schwester mit ihrem Babybäuchlein zum Essen kommt, dann muss die kleine Nachspeise auch gleich ein klein wenig „babyhaft“ sein.
darum gab es bei uns heute keine gewöhnlichen cake pops, sondern sweetie pops….weil die werdende Mami mit ihrem Babybäuchlein so süß ist.
Also rasch „sweetie pop“-Schildchen basteln, Schleifen binden und auf die Schildchen kleben und in Küche backen gehen.

sweet cake pops

Ich habe folgenden Kuchen gemacht:

Fudgy Cake Pops:
125g Schokolade, in kleine Stücke gebrochen
120g Butter
150g feiner Zucker
20g ungezuckerter Kakao
2 Eier
90g Mehl
1 Prise Salz

—————————

300g schokolade
200ml schalgobers (sahne)
—————————

schokolade für die glasur und zum verflüssigen nochmals schalgobers(sahne)

Heize dein Backrohr auf 165° vor.
Die Butter mit der Schokolade in einem Wasserbad schmelzen – rühren bis es schön vermengt ist.
Die geschmolzene Schokolade in eine Schüssel geben. Den Zucker und Kakao hinzufügen und mit dem Mixer verrühren. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen – nach jedem Ei gut verrühren.
Nun noch das Mehl hinzusieben und das Salz dazu und alles zu einem Teig verrühren.
Den Teig in deine Form oder Förmchen (beides mit Butter einfetten und mit Mehl abstauben) füllen und bei kleinen Förmchen ca. 18 min backen und bei einer größeren Form ca. 30-40 min. backen (immer wieder Stäbchenprobe machen)

In einem Kochtopf den Schlagobers erhitzen.
Die Schokolade in kleine Stückchen schneiden und in eine hitzebeständige Schüssel geben.
Die erhitze Sahne über die Schokoladestückchen geben und alles vermengen bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.
Ebenfalls vollständig auskühlen lassen.

Den erkalteten Kuchen in einer Schüssel komplett zerkleinen (in Brösel).
Mit einem Teil der Schokoladenmasse vermengen.
Das nach Gefühl: die Masse muss richtig schön klebrig werden.

Einen flachen Teller, kleines Backblech oder sonstiges mit Backpapier vorbereiten (Gegenstand muss in die Tiefkühltruhe passen!) und dann aus der Masse kleine Kugeln formen.
Den Teig auf eine Handfläche geben und zwischen den Händen rollen.

Die Teigkugeln für 30 Minuten in die Tiefkühltruhe.
Kurz bevor ihr die Kugeln herausholt einen kleinen Teil der Schokolade schmelzen.
Ihr benötigt nur wenig dafür, da jetzt damit nur ein Stück des Lollistiels darin getunkt wird. Ca. 1-2 cm des Lollistieles in die Schokolade tunken und dann in die Kuchenkugel stecken.
Das mit allen machen.

Die kuchenlollis für 30 Minuten in den Kühlschrank, damit der Lollistiel mit der Schokolade fest wird und der Kuchen nicht vom Stiel fällt!

Kurz bevor ihr diese aus dem Kühlschrank holt die restliche Schokolade schmelzen und mit der Sahne verflüssigen, bis ihr eine Kuchenglasur habt in der ihr die Cake-Pops tunken könnt.
Einfach den Kuchen in die Glasur und schön den ganzen Kuchen damit überziehen.
Am Rand des Topfes vorsichtig den Lollistiel klopfen, damit die überschüssige Glasur abtropfen kann.

Den fertigen Cake-Pop wieder auf das Backpapier zurück und wenn alle fertig sind wieder in den Kühlschrank stellen, damit die Glasur hart werden kann.
Nach belieben verzieren.

3 thoughts on “sweetie pops

    • liene nova,
      es sind sogar noch welche übrig :-) es sind ein „paar“ mehr als nur 3 geworden :-)

      die schildchen habe ich mit einem stanzer gemacht, aber du kannst es auch ganz einfach von hand machen!
      text ausdrucken auf gewünschtes papier, und mit einer musterschere dann oval ausschneiden. entweder hast du ein werkzeug daheim womit du passend große löcher machen kannst, oder du klebst das schild direkt auf den lolli-stick!

      alles liebe

  1. da hat sich dein schwesterlein und die kugel sicher sehr gefreut. total süüüßß. ich selber hab mich zweimal an cake pops versucht….nieeee wieder :) ich schau sie nur noch an ;) oder esse sie ;)

    saskia ♥

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s