Zitronenküchlein für den Nachmittag

Diesen süßen zitronigen Kuchen könnt ihr in einer großen Form machen, oder so wie ich: in mehreren kleinen Förmchen.

lemon tea cake

Was ihr dafür braucht (Rezept von Miette www.miette.com):
2 1/2 cups Mehl
1 1/2 cups feiner Zucker
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Meersalz
1 cups Schlagobers (Sahne)
7 große Eidotter (ich hatte nur die Größe M zu hause und habe darum einfach 8 genommen)
2 große ganze Eier
Vanillemark aus einer Vanilleschote
2 1/2 TL geriebene Zitronenschale
1 1/3 cups Butter, in Stücke geschnitten
1/2 cup Zitronensirup (1/2 cup Wasser, 1/4 cup frischen Zitronensaft und 1/4 cup Zucker) – Rezept siehe etwas weiter unten

lemon tea cake

Dieses absolut entzückende kleine Tablett habe ich von der so lieben Rebecca von http://sinnenrausch.blogspot.co.at/ als Wichtelgeschenk bekommen. Auch noch etwas anderes – das zeige ich euch auch noch!

leom tea cake

Wenn du dich für eine Backform entschieden hast, dann schmiere diese mit Butter ein und bestäube sie mit Mehl – überschüssiges Mehl rausklopfen.
Heize dein Backrohr auf 180° vor.
In einer Schüssel vermenge mit einem Löffel das Mehl mit dem Backpulver. Dann füge den Zucker und das Salz hinzu.

In einer kleineren Schüssel vermenge mit einer Gabel, oder Schneebesen die Eidotter, die ganzen Eier, den Schlagobers (Sahne), das Vanillemark und die Zitronenschale.

Nun nimmst du deinen Handmixer oder Küchemaschine und rührst damit 30 Sekunden lang die trockenen Zutaten zusammen. Auf niedriger Stufe fügst du Stück für Stück von der Butter hinzu. Wenn die ganze Butter drinnen ist mixt du das ganze 1 Minute lang.
Dann fügst du die Hälfte der Eimasse hinzu und mixt wieder 1 Minute lang. Danach kannst du die restliche Eimasse hinzufügen und mixe das Ganze für 1-2 Minuten lang – bis alles schön vermengt ist.

Nun den Teig in deine Form oder in die Förmchen einfüllen und 45-55 Minuten goldbraun backen. Bevor du den Kuchen aus dem Rohr holst mit einem Stäbchen überprüfen, ob kein Teig mehr kleben bleibt.

Während der Kuchen im Backrohr ist kannst du den Zitronensirup vorbereiten.
Dafür einfach:
1/2 cup Wasser mit
1/4 cup frischem Zitronensaft und
1/4 cup Zucker
in einem Topf auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dabei immer schön rühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
Den Sirup auskühlen lassen und 1/2 cup davon dann für deine Küchlein verwenden, wenn sie fertig sind.

Die Küchlein werden mit dem Sirup eingepinselt sobald diese aus dem Rohr heraussen sind. Es bleibt dir bestimmt einiges vom Sirup über: dieser ist luftdicht verpackt im Kühlschrank 1 Monat haltbar.
Die ausgekühlten Küchlein noch mit Staubzucker bestäuben und – voilá sind wir auch schon fertig!

 

lemon tea cake

Den Kuchen mit Milch, Kaffee oder Tee genießen.
Das liebe rosa Förmchen gibt es bei www.casa-di-falcone.de und können direkt zum Backen verwendet werden.
Das Milchfläschchen aus Glas habe ich von www.party-princess.de  und ich liebe sie!

 

4 thoughts on “Zitronenküchlein für den Nachmittag

  1. Ich bin ja ein tierischer Fan von trockenen Kuchen und vorallem von Zitronenkuchen :)) Deine Küchlein sehen total lecker aus und die kleinen förmchen habe ich auch ;)))

    liebste grüße
    saskia ♥

    • liebe saskia,

      vielen lieben dank! freue mich sehr, wenn sie dir gefallen :-)
      aber ACHTUNG falls du das rezept probierst: der kuchen ist alles andere als trocken. ich war sehr erstaunt wie saftig und leicht er ist. as liegt vermutlich daran, dass er dann mit dem sirup eingestrichen wird…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s