karamellisiertes Blätterteigtörtchen mit Mangomousse und Vanillecreme

hui hui hui ich konnte einfach nicht bis zum Wochenende warten, dass ich in meinem neuen Schürzchen etwas in der Küche zubereiten kann.
Darum habe ich mich gestern wieder in Schale geworfen – also mir mein hübsches Schürzchen umgebunden – und diese kleinen Törtchen gezaubert.
Das tolle daran war, dass mein Mann unterwegs war und erst später nach Hause kam und da waren die Törtchen dann schon fertig und ich konnte ihm lächelnd eines servieren.
Ach, ich sage es euch: durch die Beschreibung der Schürzen bei www.homelook.eu  habe ich nochmals ein ganz anderes Gefühl, wenn ich in der Küche stehe und Kleinigkeiten zubereite.

Zur Erinnerung: hier geht es entlang zum Weihnachtsgeschenk von homelook https://petitepie.wordpress.com/2012/12/12/weihnachts-give-away-mit-homelook-eu/ und nun zeige ich was ich in meinem neuen Schürzchen gezaubert habe:

blätterteig_törtchen

Irgendwie schaffe ich es nicht, dass es endlich auch in meiner Küche weihnachtlich zugeht. Für das Weihnachtswichteln, welches von http://dreierlei-liebelei.blogspot.co.at/ organisiert wurde, habe ich zwar versucht etwas zu zaubern was weihnachtlich wirkt, aber mal sehen, ob es meine Wichtelpartnerin weihnachtlich empfindet….ich bin gespannt!

Jedenfalls wurde es gestern ein karamellisiertes Blätterteigtörtchen gefüllt mit Mangomousse und Vanillecreme. Ich glaube, dass mein Geschirr der Grund dafür ist, dass bei mir immer alles nach Frühling und Sommer aussieht. So ist es – ich selber kann nichts dafür :-)

Was ihr für 6 kleine Törtchen benötigt:
(Dulce Delight)

1 Rolle Blätterteig
Puderzucker zum bestäuben

Mangocreme:

1/2 cup Mangomouse (ca. 1 Mano püriert) mit 1/2 cup Wasser vermengt
1 ganzes Ei + 1 Eigelb
1/2 cup feinen Zucker
3 EL reine Maisstärke
100g kalte Butter in Stücke geschnitten

Vanillecreme:

500g Biovollmilch
1/2 Vanilleschote
4 Eigelb
75g feiner Zucker
20g Mehl
30g reine Maisstärke

Den Blätterteig ausrollen und 18 kleine Kreise ausstechen. Die Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einer Gabel einstechen.
Auf die Kreise ein weiteres Backpapier legen und ein etwas kleineres Blech darauf legen. Das verhindert, dass der Blätterteig aufgeht.
Bei 180° im Backrohr für 10 Minuten backen. Nach 10 Minuten das kleine Blech und das obere Backpapier entfernen und die Kreise mit Puderzucker bestäuben. Weitere ca. 5 Minuten backen (diese Zeit hängt auch ein bisschen von eurem Blätterteig ab – ihr wollt, dass der Blätterteig goldbraun ist – das dauerte bei mir nur 5 Minuten)

In einem Topf das Mangomousse mit Wasser erhitzen und leicht zum Kochen bringen.
Währenddessen in einer Schüssel das Ei und das Eigelb mit Zucker vermengen. Mit einem Schneebesen so lange rühren, bis die Masse hellgelb ist.
Dann die Maisstärke hinzufügen und immer schön rühren, damit ihr keine Klumpen bekommt. Wenn das Mangomousse kocht nehmt ihr davon 1 EL ab und fügt es unter ständigem rühren zur Eimasse hinzu (immer nur mit dem Schneebesen).
Wenn das vermengt ist, dann langsam und unter ständigem rühren (sehr wichtig!) die Eimasse zum leicht kochenenden Mangomousse hinzufügen. Immer schön rühren, damit die Creme schön glatt wird und ja keine Klumpen entstehen können.
Nun dickt die Masse ein. Wenn sie dicklich geworden ist noch 3 Minuten rühren und danach in eine Schüssel zum Auskühlen geben. Die Masse mit Frischhaltefolie abdecken.

Nun zur Vanillecreme:
In einem Kochtopf die Milch mit dem Vanillemark und der Schote kochen.
Währenddessen das Eigelb mit dem Zucker mit dem Schneebesen verrühren. Diese soll wieder hellgelb werden. Danach das Mehl und die Maisstärke wieder einrühren.
Wenn die Vanillemilch kocht die Schote entfernen und wieder 1 EL abschöpfen und unter ständigem rühren zur Eimasse geben. Wenn das vermengt ist die Eimasse in die Milch rühren und wie schon vorher eindicken lassen. Wieder nicht zum rühren aufhören! Wenn es dicklich ist wieder 3 Minuten weiterrühren und danach in eine Schüssel zum auskühlen geben.

Wenn die beiden Cremen ausgekühlt sind den Mixer einschalten. Nun können wir endlich mit der Elektrik arbeiten :-)
Die Mangocreme in eine Schüssel geben und nach und nach die Butter in Stücke zur Creme geben. Immer nur 1 Stück und wenn dieses vermengt ist das weitere dazugeben bis alles eine schöne Creme ist.

Nun nimm 6 deiner Blätterteigkreise her und fülle das Mangomousse in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle und spritze Tupfen darauf.
In einem weiteren Spritzbeutel deine Vanillecreme geben.
Auf das Mangomousse einen weiteren Blätterteigkreis geben und dort die Vanillecreme draufspritzen (ich musste sie immer mit einem Messer von der Tülle befreien – ist aber kein Problem und funktioniert ganz einfach…vl schafft es jemand von euch auch ohne Messer)
Danach noch eine Schicht Blätterteig geben und eine Hälfte davon mit Puderzucker bestäuben – auf die andere Hälfte noch einen Klecks Mangomousse und nach belieben verzieren.

Alles Liebe
Cornelia

3 thoughts on “karamellisiertes Blätterteigtörtchen mit Mangomousse und Vanillecreme

  1. Das Törtchen sieht toll aus :) Wo hast du denn den goldenen Untersetzer her? Solche habe ich bisher leider vergebens gesucht. Vielen Dank schonmal für deinen Tipp ;)

    • liebe angie,

      vielen lieben dank für deinen kommentar!
      leider weiß ich noch nicht wo man die untersetzer noch kaufen kann. wo ich sie damals gekauft habe gibt es sie leider nicht mir.
      ich bin aber selber auf der suche, da ich jetzt keine mehr habe…
      tut mir leid, dass ich da derzeit nicht weiterhelfen kann.

      alles liebe
      cornelia

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s